Vier Sterne strahlen jetzt vom „Leuchtturm“

DEHOGA Dresden zeichnet Hotel am Geierswalder See aus.DEHOGA Lange musste man im Lausitzer Seenland auf ein solches Hotel warten. Nachdem nun (vorerst) alle Arbeiten am Hotel „Der Leuchtturm“...

460
460
DEHOGA Dresden zeichnet Hotel am Geierswalder See aus.
DEHOGA Dresden zeichnet Hotel am Geierswalder See aus.DEHOGA

Lange musste man im Lausitzer Seenland auf ein solches Hotel warten. Nachdem nun (vorerst) alle Arbeiten am Hotel „Der Leuchtturm“ beendet sind, freut sich Inhaberin Heike Struthoff, dass auch die Ersteinstufung des Hotels vorgenommen werden konnte.

„Es war uns von vornherein klar, dass wir mit unserem neugebauten Hotel den Gästen einen erstklassigen Service bieten wollen – sowohl im Restaurant als auch im Hotel, ob mit oder ohne Sterne“, verrät Heike Struthoff. „Aufgrund der sächsischen Fördergesetzgebung waren wir dann schließlich dennoch verpflichtet, uns klassifizieren zu lassen – und haben es nicht bereut!“

Die zuständige Findungskommission war vor Ort und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Einzigartig im sächsischen Teil des Seenlands darf der Leuchtturm ab sofort entsprechend 4 Sterne leuchten lassen. „Sterne sind für die Gäste eine wichtige Qualitätsinformation“, weiß Andrea Becker-Querner, Geschäftsführerin der SAXONIA Fördergesellschaft, „deshalb freue ich mich ganz besonders, dass Frau Struthoff von Anfang an mit ihrem Team alles dafür getan hat, gleich im ersten Schwung den vielen Qualitätskriterien nach den inzwischen europaweit geltenden Standards der europäischen ‚Hotelstars Union’ zu entsprechen.“

„Aus Sicht der IHK ist es schön zu sehen, dass man als Hotel-Team dazu bereit ist, sich am touristischen Markt zu beteiligen“, sagt Christina Meißner, Referentin für Gastronomie und Tourismus sowie stellvertretende Geschäftsführerin der IHK Dresden. „Da tragen bereits ausgewiesene Sterne in einem besonderen Maße dazu bei, die Wertigkeit des Objekts nach außen hin kund zu tun.“

„Seit Anfang an leben wir die vier Sterne mit unserem Team, so dass sich mit der Verleihung der Plakette die Preise bei Kost und Logis auch nicht verändern werden. Die Klassifizierung ist vielmehr für uns alle eine Auszeichnung unserer Arbeit“, so Heike Struthoff abschließend.

„Für uns als DEHOGA ist es immer wieder schön, sich auf Mitglieder wie Familie Struthoff verlassen zu können, deren ganze Liebe der Hotellerie gilt. Nur so konnten die geplanten 4 Sterne zum Leuchten gebracht werden“, ist sich Gerhard Schwabe, Geschäftsführer des DEHOGA Dresden, sicher.

Das Hotel „Der Leuchtturm“ wurde im Jahr 2014 nach Plänen von Familie Struthoff erbaut. Neben Restaurant, Tagungsräumen und See-Terrassen sorgt das Hotel mit 26 Zimmern für die notwendigen Übernachtungsmöglichkeiten nach einem erlebnisreichen Tag am See. 25 Mitarbeiter und ein Auszubildender kümmern sich täglich hochmotiviert um die Belange der Gäste und sorgen so dafür, dass es auch an Tagen ohne Sonne drinnen Sonnenschein pur gibt. Auch im Winter gibt es (noch) Platz für individuelle Tagungsmöglichkeiten.

Text+ Foto: Medienkontor

Auch Interessant

In diesem Beitrag