Volleyball: Pokalverteidiger behält den Top

Foto: R.Nobel Beim 15. Neujahrsturnier der VF BW Hoyerswerda konnte der Vorjahressieger VV Bischofswerda den Pokal erfolgreich verteidigen, aber diesmal war es knapp. Turnierchef Uwe Klimas hatte insgesamt...

676
676
Foto: R.Nobel
Foto: R.Nobel

Beim 15. Neujahrsturnier der VF BW Hoyerswerda konnte der Vorjahressieger VV Bischofswerda den Pokal erfolgreich verteidigen, aber diesmal war es knapp.

Turnierchef Uwe Klimas hatte insgesamt 6 Mannschaften zu Gast, die sonst in den Kreisklassen oder in der Ostsachsenklasse im Spielbetrieb stehen. Gespielt wurde im System Jeder gegen Jeden mit zwei Sätzen. Wie ausgeglichen in diesem Jahr das Niveau war, zeigten die Spielergebnisse, denn von den 15 Spielen endeten 6 mit einem 1:1 – Unentschieden. Uwe Klimas hatte das wohl schon geahnt, denn er schrieb in die Spielregeln, dass bei Satzgleichheit das Spiel gegeneinander und erst dann die sogenannten kleinen Punkte die Entscheidung bringen sollten. Der SC Hoyerswerda mit seinem jungen Team konnte da aber nicht so recht mithalten, genauso wie Viktoria Räckelwitz und SV Großdubrau. Diese Mannschaften belegten in dieser Reihenfolge die Plätze 6 bis 4. Den Sieg machten dann Kaupa / Neuwiese, der Gastgeber und der Pokalverteidiger unter sich aus und am Ende entschied ein Satz und sogar einmal das Spiel gegeneinander. Gut, dass Klimas daran gedacht hatte. Den ersten Podiumsplatz schaffte Kaupa, das 7 Sätze siegreich gestalten konnte, genauso wie die Blau – Weißen, aber der direkte Vergleich ging mit 2:0 an den Gastgeber. Im letzten Spiel des Tages retteten sich die Volleyballfreunde mit einem mageren 1:1 gegen Großdubrau auf den Silberrang. Auch ein 2:0 hätte nicht den Turniersieg bedeutet, denn das Spiel gegen den späteren Sieger, der bereits 8 Punkte hatte, ging verloren.

R.Nobel

Auch Interessant

In diesem Beitrag