Von Schirgiswalde in die weite Welt

Fotos: Spotlight-Medienproduktion Rio, Sotschi, Bukarest – nur drei Weltstädte, die in der kommenden Jahreszeit sehr wichtig für die Stadt Schirgiswalde-Kirschau werden könnten. Denn egal ob sportliche Großereignisse oder...

716
716
Fotos:  Spotlight-Medienproduktion
Fotos: Spotlight-Medienproduktion

Rio, Sotschi, Bukarest – nur drei Weltstädte, die in der kommenden Jahreszeit sehr wichtig für die Stadt Schirgiswalde-Kirschau werden könnten. Denn egal ob sportliche Großereignisse oder politische Entwicklungen, mit ihrem diesjährigen Saison-Motto geben sich die Närrinnen und Narren des Schirgiswalder Faschingsclubs e.V. weltoffen. „Mittenrein ins Weltgeschehen, will der SFC auf Reisen gehen“ lautet der Titel, mit dem der Faschingsclub die aktuelle Saison bestreitet.

Daran angelehnt ist der Leitspruch für den Schirgiswalder Faschingsumzug, das dieses Jahr „Reiseziele, Weltgeschehen – könnt Ihr heut beim Umzug sehen“ lautet und wieder für feinsinnigen Humor bei den Wagenbauern und Laufgruppen des Schirgiswalder Faschingsumzugs sorgen dürfte.  „Wir haben die Welt sowieso im Blick, in diesem Jahr dürften sich mit dem NSA-Skandal, Fußball-WM und Olympia sowie der Angst vor vermeintlichen Armutsmigranten aus Osteuropa besonders viele Themen für die Teilnehmer des Umzugs finden“, ist sich Andreas Thomas, Kulturmanager der Stadt Schirgiswalde-Kirschau, sicher.

Auch Bürgermeister Sven Gabriel freut sich auf den traditionellen Faschingsumzug, der in diesem Jahr am 2. März, wie gewohnt, am Otto-von-Ottenfeld-Platz startet. „Der Faschingsumzug und auch die zahlreichen Veranstaltungen der Karnevalssaison bringen uns weit über die Stadtgrenzen hinaus ins Gespräch.“ Wenngleich es nicht verwundern sollte, wenn das FDP-Mitglied oder vielmehr seine Partei nach dem Desaster bei der Bundestagswahl selbst zum Thema eines Umzugsbildes würde.

„Passende Themen gibt es sicher genug“, meint auch „Umzugsminister Maier“, der mit rund 80 Bildern rechnet. Mit dabei sind 15 Gast-Faschingsclubs aus der gesamten Oberlausitz, auch die Garde der Langen Kerls aus Bautzen hat ihre Teilnahme angekündigt. Gemeinsam mit dem Umzugsminister und den Narren vom SFC sucht die Stadtverwaltung nun noch interessierte Laufgruppen und Wagenbauer, die am Faschingsumzug teilnehmen möchten.

Fotos:  Spotlight-Medienproduktion
Fotos: Spotlight-Medienproduktion

Während der Umzug wieder um 14 Uhr startet und von den beiden Moderatoren „Heiko & Andy“ moderiert wird, können alle Narren bereits ab 11 Uhr beim Frühschoppen mit „Heiko“ im Festzelt am neuen Standort an der Goetheschule in den Tag starten. Im Anschluss an den Umzug wird Schirgiswalde seinem Ruf als Oberlausitzer Faschingshauptstadt gerecht: Mit der Mega-Party im Festzelt, der After-Show-Party mit wärmenden Feuertonnen auf dem Obermarkt, dem erstmals angebotenen „Tanz im Haus Treffpunkt“ (Eintritt frei!) und dem Kinderfasching in der Körsehalle Kirschau wird zu gleich vier weiteren Veranstaltungen eingeladen.

Der Faschingsumzug und seine Begleitveranstaltungen sind zwar der Höhepunkt des Schirgiswalder Faschings,  die Organisatoren von Stadtverwaltung und dem Schirgiswalder Faschingsclub haben aber auch in diesem Jahr wieder eine Kette von Veranstaltungen auf die Beine gestellt, die sich sehen lassen kann. Den Auftakt macht am Sonnabend, dem 8. Februar 2014, 19 Uhr, der Kirschauer Maskenball. Neben dem Programm des SFC wird es in der Körsehalle Kirschau Musik von Nirwana, der Partyband aus Oberbayern, geben, was ja auch irgendwie zum Ausland gehört. Am Sonntag, 23. Februar 2014, 15 Uhr, wird zum Familien- und Seniorenfasching in das „Haus Treffpunkt“ eingeladen. Kinder zahlen hier nur 1,50 Euro – Pfannkuchen und ein Getränk inklusive.

Auch in diesem Jahr wird zum „Disco-Fasching“ eingeladen. „Nach dem überragenden Zuspruch im vergangenen Jahr ist eine Wiederholung Pflicht“, schmunzelt Andreas Thomas. Am Sonnabend, dem 1. März 2014, ab 20 Uhr, erwartet die Besucher in der Kirschauer Körsehalle ein Kurz-Programm des SFC sowie Musik mit dem DJ DUO „Robert & Hagen“.  Zudem wird eine riesige LED-Wand für die richtige Party-Faschingsatmosphäre sorgen. Besonderer Grund zur Freude: Für den Schirgiswalder Fasching konnte in diesem Jahr die Volksbank Bautzen als Hauptsponsor gewonnen werden.  Auch die Partner Getränke Mayer und Landskron unterstützen das karnevalistische Vorhaben. Eintrittskarten für den Discofasching werden in diesem Jahr erstmals nur im Vorverkauf angeboten. „Die Erfahrung zeigt, dass die Tickets heiß begehrt sind, wir erwarten wieder einen reißenden Verkauf.“ Die drei tollen März-Tage werden durch die Rosenmontagsparty mit Jolly Jumper und dem SFC komplettiert. Ab 19 Uhr wird die beliebte Partyband in der Körsehalle Kirschau für einen fulminanten Abschluss der Saison sorgen.  Die Dankeschön-Veranstaltung am Faschingsdienstag bildet dann den Ausklang der tollen Tage in Schirgiswalde.

Hinweis: Anmeldungen für Laufgruppen und Wagenbauer sind per E-Mail an kultur@schirgiswalde.de oder telefonisch unter 03592-369 554 möglich.

 

Das Schirgiswalder Faschingsprogramm 2014

Sonnabend, 8. Februar 2014, 19 Uhr

Kirschauer Maskenball mit Nirwana – der Partyband aus Oberbayern und Programm des SFC

Körsehalle Kirschau

Karten im VVK: 9,00 €, Abendkasse:      10,00 €

Sonntag, 23. Februar 2014, 15 Uhr

Familien- und Seniorenfasching mit dem SFC

Haus Treffpunkt Schirgiswalde

Eintritt: 6,00 € (VVK und Tageskasse), Kinder zahlen 1,50 € inkl. Pfannkuchen und Getränk.

Sonnabend, 1. März 2014, 20 Uhr

Schirgiswalder „Disco-Fasching“ mit Kurzprogramm des SFC und DJ Robert

Körsehalle Kirschau

Eintritt: 10,00 Euro, Tickets nur im VVK!!! Keine Abendkasse

Sonntag, 2. März 2014

Großer Schirgiswalder Faschingsumzug mit großem Festzelt an der Turnhalle der Goetheschule Schirgiswalde

Ab 11.00 Uhr: Frühschoppen mit „Heiko“ im Festzelt an der Turnhalle

Ab 14.00 Uhr: Großer Faschingsumzug durch Schirgiswalde, Start am Otto-von-Ottenfeld-Platz

Im Anschluss:

–          Mega-Party im Festzelt an der Turnhalle (2 € Eintritt)

–          After-Show-Party  auf dem Obermarkt mit DJ (Open Air)

–          Party und Tanz im Haus Treffpunkt (Eintritt frei)

–          Kinderfasching in der Körsehalle Kirschau

Montag, 3. März 2014, 19 Uhr

Rosenmontagsparty mit Jolly Jumper und SFC

Körsehalle Kirschau

Karten im VVK: 11,00 €, Abendkasse:    12,00 €

Vorverkaufsstellen

Rundfunkgeschäft – EP Rösler
Sauerstraße 2a
OT Schirgiswalde
02681 Schirgiswalde-Kirschau
Tel.: 03592-34849

ATeams – Reisen & Events
Kirchberg 1
OT Schirgiswalde
02681 Schirgiswalde Kirschau
Tel.: 03592-369554

Quelle-Shop Kirschau
Callenberger Straße 1
OT Kirschau
02681 Schirgiswalde-Kirschau

Wochenkurier Bautzen, Hauptmarkt 7
02625 Bautzen Telefon: 03591-37650

Auch Interessant

In this article