Was ist Ostern ohne Osterspaziergang?

Foto: Gründer Gut Wölkau Nicht die Hälfte wert. Und dass selbst Goethes Faust mit dem erwähnten Osterspaziergang sehr unterhaltsam und amüsant sein kann, beweist das Theater im Pferdestall-...

527
527
Foto: Gründer Gut Wölkau
Foto: Gründer Gut Wölkau

Nicht die Hälfte wert. Und dass selbst Goethes Faust mit dem erwähnten Osterspaziergang sehr unterhaltsam und amüsant sein kann, beweist das Theater im Pferdestall- TiP in Wölkau mit ihrer Faustversion. Denn Gründer hat es wieder getan und eröffnet neue Horizonte. Diesmal musste das Stück „Faust I“ dran glauben. Kampf dem Klischee, es gäbe nur lange Fausts, der Gründersche Faust dauert eine Stunde. Großartige Momente. Gründer und Hänchen belustigen sich nicht nur, sondern bereichern ihren Faust gleichzeitig mit entsprechender Ernsthaftigkeit und großartigen Momenten. So wenn Gründer sich als Faust in seinen Monolog über den Sinn des Seins begibt, wenn er während des Osterspaziergangs exzessiv trampelnd nach dem Frühling schreit oder wenn Hänchen und Gründer als Gretchen und Faust erstarren, leblos ins Nichts blickend. Momente, von denen abstrus zum Lachen abgelenkt wird…
Natürlich strotzen sie vor Vergnüglichkeiten, wenn sich Hänchen ins Gretchen zwängt und Gründer mit ihr flirtet und Hänchen mitschäkert, galant, grazil und sexy. Na aber, dachte sich Gründer, was der kann, kann ich auch und schlüpft in die Marthe, tippelt und macht markige Sprüche, um Hänchen zu verschärfen, der in der Ironie Purzelbäume zu schlagen scheint.
Gründer und Hänchen präsentieren die Verjüngung des Fausts zur flotten Farce, vereint mit den spürbaren Spuren der Tragödie, aber mit noch mehr Möglichkeiten, den ansonsten so fehlenden Spaß aus dem Faust herauszukitzeln. Drei Viertel Faust weniger, ein Viertel Faust mehr.
Am kommenden Samstag, den 31. März und Karfreitag, den 6. April um 20 Uhr im Theater im Pferdestall- TiP auf dem Gründer Gut in Wölkau. Karten unter 03594 714738, www.gruender-gut.de

Auch Interessant

In diesem Beitrag