Wassersportrevier Lausitzer Seenland stellt sich vor

Mit dem Lausitzer Seenland entsteht durch die Flutung ehemaliger Tagebaue die größte künstliche Wasserlandschaft Europas. Künftig werden zehn Seen über schiffbare Kanäle miteinander verbunden sein. Schon heute fahren...

372
372

Mit dem Lausitzer Seenland entsteht durch die Flutung ehemaliger Tagebaue die größte künstliche Wasserlandschaft Europas. Künftig werden zehn Seen über schiffbare Kanäle miteinander verbunden sein. Schon heute fahren Urlauber auf den Uferwegen Rad, baden oder stechen in See. Vom 15. bis 18. Februar 2018 können sich die Besucher der Beach & Boat auf dem Leipziger Messegelände über die touristischen Angebote des Lausitzer Seenlandes informieren. Der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. möchte auf der größten Wassersportmesse Mitteldeutschlands besonders für die Wassersportmöglichkeiten im Lausitzer Seenland werben und berät persönlich am Messestand der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) rund um den Aktivurlaub am und auf dem Wasser. Ein Blickfang wird das begehbare Luftbild der LMBV sein, das die Entwicklung vom ehemaligen Bergbaurevier zur neuen Urlaubsregion anschaulich verdeutlicht. Messebesucher finden am Stand B8 in Halle 4 eine große Auswahl an Urlaubsangeboten und bekommen Empfehlungen zu Radtouren, Wassersportangeboten und Erlebnistouren durch die Landschaft im Wandel. Zudem präsentieren Vertreter des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland e.V. in Vorträgen auf der Beach & Boat Marina Neugierigen das junge Wassersportrevier.

Auch Interessant

In diesem Beitrag