Zweiter und siebter Platz beim Büchner-Hallencup

Foto: Beide Cunewalder Mannschaften gemeinsam mit Jens Püschel (hinten links) vom Renault Autohaus Büchner in Bautzen Cunewalde( T.H.) Mit dem Hallenturnier der Cunewalder Reserve-Mannschaft ging am letzten Samstagabend...

636
636

Foto: Beide Cunewalder Mannschaften gemeinsam mit Jens Püschel (hinten links) vom Renault Autohaus Büchner in Bautzen
Foto: Beide Cunewalder Mannschaften gemeinsam mit Jens Püschel (hinten links) vom Renault Autohaus Büchner in Bautzen

Cunewalde( T.H.) Mit dem Hallenturnier der Cunewalder Reserve-Mannschaft ging am letzten Samstagabend die Hallensaison zu Ende. Nach dem Umschreiben der Turnierpläne aufgrund des Ausfalles eines Teams kurz vor dem Turnierbeginn ging es im Modus jeder gegen jeden beim Büchner-Hallencup um Tore und Punkte. Die Hausherren traten dabei mit zwei Teams an. Den Anfang machte das Team von Cunewalde A. Schon im ersten Spiel gab es gegen den FSV Oppach nur ein 1:1. Gegen den Titelverteidiger der SG Wilthen II unterlag man sogar mit 0:3. Auch gegen die TSG Lawalde musste man sich mit 2:3 geschlagen geben. Das Duell gegen das Überraschungsteam Cunewalde B verlor Cunewalde A sehr deutlich mit 1:4. Im Spiel gegen den SV Reichenbach kam man auch nur zu einem 2:2 Remis. Das letzte Spiel gegen den FSV Neusalza-Spremberg II endete 1:1. Mit 3 Punkten und einem Torverhältnis von 7:14 bedeutete es für Cunewalde A nur den 7. Platz.

Ganz anders lief das Turnier für das mit jungen und erfahrenen Spielern gespickte Team von Cunewalde B. Schon das erste Spiel gegen die TSG Lawalde wurde mit 3:2 gewonnen. Gegen den FSV Neusalza-Spremberg II schaffte man einen 2:0 Erfolg. Das Spiel gegen den FSV Oppach II wurde knapp mit 1:2 verloren. Wie oben schon erwähnt gewann Motor B sein Duell gegen Motor A klar mit 4:1. Im Spiel gegen den Titelverteidiger der SG Wilthen II musste man sich mit 2:4 geschlagen geben. Die letzte Begegnung gegen den SV Reichenbach endete noch einmal mit einem 2:0 Sieg für Cunewalde B. Alle Chancen auf den Turniersieg waren dennoch da, denn im vorletzten Spiel hätten sich Lawalde und Wilthen die Punkte teilen müssen. Der spätere Titelträger TSG Lawalde bezwang allerdings die Weinbrandstädter mit 3:2. Für das zweite Cunewalder Team bedeutete das am Ende mit 12 Punkten und 14:9 Toren den überraschend guten 2. Platz.
Anmerkung:
Jörg Scharschuch (SG Motor Cunewalde II B) wurde mit recht großer Mehrheit zum besten Torwart gewählt. Und Johannes Kümpfel (FSV Oppach II) erhielt für seine 10 erzielten Treffer den Pokal des besten Torschützen überreicht.

Die Platzierungen des Turniers: 1. TSG Lawalde, 2. SG Motor Cunewalde II B, 3. SG Wilthen II, 4. FSV Oppach II, 5. SV Reichenbach, 6. FSV Neusalza-Spremberg II, 7. SG Motor Cunewalde II A

Auch Interessant

In diesem Beitrag