Brauchen Deutsche ein Visum, um die USA zu besuchen?

Es ist normal, dass bei einer vorgesehenen Auslandsreise noch jede Menge Fragen auftreten, zu denen Themen wie Einreisegenehmigungen und Visum zählen. Mit einem deutschen Reisepass allerdings können wir...

2133
2133

Es ist normal, dass bei einer vorgesehenen Auslandsreise noch jede Menge Fragen auftreten, zu denen Themen wie Einreisegenehmigungen und Visum zählen. Mit einem deutschen Reisepass allerdings können wir zwar angeblich in 177 Länder ohne Visum einreisen, aber bei Ländern wie z.B. Amerika, muss man hierzu erst einmal die notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Da sich Deutschland am US-Visa-Waiver-Programm beteiligt, ist eine visumfreie Einreise möglich. Allerdings ist hierzu eine gültige elektronische Einreisegenehmigung (ESTA) erforderlich, ein Rückflugticket, sowie auch ein elektronischer Reisepass.

Bei den Einreise USA ESTA Fragen geht es um wichtige Informationen über den Antragsteller, damit die Angaben schon vor der Reise mit den Sicherheitsbehörden und Strafregisterdatenbanken verglichen werden können. Ein Visum für die USA ist in der Regel nur dann notwendig, wenn der ESTA-Antrag nicht genehmigt wurde oder wenn man in Amerika arbeiten und studieren möchte. Aber auch bei einem Au-Pair-Aufenthalt oder bei Eheschließung mit anschließender Einwanderung ist ein Visum erforderlich.

Welche Fragen werden beim ESTA Antrag gestellt?

Die elektronische Einreisegenehmigung ist gebührenpflichtig und 90 Tage für insgesamt 2 Jahre gültig. Es ist allerdings nicht nur aus finanziellen Gründen wichtig, die ESTA Fragen korrekt zu beantworten. Eine Ablehnung bedeutet, dass man ein Visum beantragen muss, was dann natürlich mit einem viel größeren Aufwand verbunden ist. Um keine Fehler zu machen, sollte man sich deshalb schon vor der Antragstellung die Einreise USA ESTA Fragen ansehen und bei Zweifeln ggf. die ESTA Experten um Hilfe bitten. Verlangt werden die persönlichen Daten und auch Kontaktinformationen, die Adresse während dem USA Aufenthalt, Reiseinformationen, sowie auch die korrekte Beantwortung der sogenannten Berechtigungsfragen.

Dabei handelt es sich um neun Fragen, die entweder mit Ja oder mit Nein beantwortet werden. Anhand dieser Informationen können die amerikanischen Sicherheitsbeamten dann besser beurteilen, ob man als Tourist mit Vorstrafen und Drogengeschichten als Beispiel, eine ausreichende Berechtigung für die Anreise hat. Beim ESTA Antrag muss man als Interessent auf Einspruchrechte verzichten und auch noch bestätigen, dass die Fragen verstanden und wahrheitsgemäß beantwortet wurden.

Ist ESTA für eine Amerikareise ausreichend?

Auch wenn der ESTA Antrag von den amerikanischen Behörden genehmigt wurde, ist dies keine Garantie, dass die Einreise auch wirklich genehmigt wird. Dieses Dokument ist lediglich eine Berechtigung, Richtung USA zu reisen. Sie wird also auch bei einer Kreuzfahrt benötigt, wenn es mit dem Schiff nach New York oder San Diego geht. Die endgültige Entscheidung liegt bei den zuständigen Beamten der amerikanischen Einreisebehörde. Wer allerdings keine Gefahr für die Gesundheit und Sicherheit darstellt, hat in der Regel auch keine Probleme damit.

Ab dem Genehmigungsdatum ist ESTA 24 Monate gültig oder bis der Reisepass abläuft. Mehrfaches Einreisen ist möglich, aber jeder Aufenthalt ist auf max. 90 Tage limitiert. Ist bereits ein gültiges Visum vorhanden, dann braucht man keine elektronische Reisegenehmigung. ESTA ist übrigens auch für kurze Transitaufenthalte notwendig. Es ist wichtig, auf diesen Faktor zu achten, wenn auf einem amerikanischen Flughafen ein Zwischenstopp notwendig ist. Ansonsten ist auch das Rechtssystem eine interessante Information, da z.B. Alkoholgenuss oder der Besitz von Rauschmitteln härter bestraft werden kann, als in Deutschland.

In this article