CDU-Bautzen nominiert Bundestagskandidaten

Der CDU Kreisverband Bautzen hat am 12.03.2021 in Hoyerswerda auf einer Wahlkreismitgliederversammlung die Nominierung des Bundestagskandidaten imWahlkreis 156 (Bautzen I) für die Bundestagswahl am 26. September 2021 durchgeführt.Roland...

386
386

Der CDU Kreisverband Bautzen hat am 12.03.2021 in Hoyerswerda auf einer Wahlkreismitgliederversammlung die Nominierung des Bundestagskandidaten imWahlkreis 156 (Bautzen I) für die Bundestagswahl am 26. September 2021 durchgeführt.
Roland Ermer (einziger Kandidat) wurde dabei mit überwältigender Zustimmung als CDU-Kandidat für den 20. Deutschen Bundestag gewählt. 97 Prozent der anwesenden Mitgliederstimmten für den 56-jährigen Bäckermeister aus Bernsdorf.

Roland Ermer, Jahrgang 1964, ist verheiratet und hat drei Kinder. Von Beruf ist er selbständiger Bäckermeister. Seit 1988 führt er den elterlichen Betrieb mit seiner Frau in Bernsdorf weiter. Seit 1989/90 ist er politisch und ehrenamtlich engagiert, darunter in Führungsgremien von Handwerksorganisationen. Seit 2011 ist er Präsident des Sächsischen Handwerkstages. Bereits 1990 trat Roland Ermer in die CDU ein und ist derzeit als ehrenamtliches Mitglied im Landes- und Kreisvorstand der Partei tätig.

Bereits 2017 trat er als Bundestagskandidat an und verlor deutlich gegen Karsten Hilse von der AfD.

„Ermer zieht sich aus Politik zurück“ – so lautete die Überschrift in der SZ

Laut dem damaligen Medienbericht der SZ sagte er nach seiner Niederlage, dass dies sei sein erster und letzter Ausflug in die Politik gewesen. „Das mache ich nicht wieder.“

Foto: Torsten Kellermann

In this article