Garderobe zur Grillparty: Immer passend angezogen

Sommerzeit ist Grillzeit! Wer zu einer Gartenparty eingeladen ist, sollte auch bei hohen Temperaturen auf einen angemessenen Dresscode achten. Wir verraten, wie Sie zu jedem Grillfest das richtige...

748
748

Sommerzeit ist Grillzeit! Wer zu einer Gartenparty eingeladen ist, sollte auch bei hohen Temperaturen auf einen angemessenen Dresscode achten. Wir verraten, wie Sie zu jedem Grillfest das richtige Outfit zusammenstellen.

Bequeme Freizeitmode für Gartenpartys

Beim Grillen mit Freunden oder Nachbarn herrscht meist eine legere Kleiderordnung. Ein gepflegter sommertauglicher Freizeitlook ist für diesen Anlass genau richtig und lässt Raum für individuelle Akzente. Lange und kurze Hosen sind genauso erlaubt wie Röcke und Kleider. Wenn Sie beim Grillen im Park auf dem Boden sitzen, sollte der Minirock jedoch besser im Schrank bleiben. Flache Schuhe wie Ballerinas und Sneakers sind High Heels gegenüber auf dem Rasen im Vorteil. Tragen Sie keine empfindlichen Stoffe, falls Fettflecken durch Grillgut und Beilagen auf die Kleidung kommen. Um den Sonnenschutz nicht zu vernachlässigen, haben Sie ebenfalls eine Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung dabei. Auch im Sommer kann es nachts kalt werden. Dauert die Grillparty bis zum Abend, ziehen Sie sich eine leichte Strickjacke oder Jeansjacke über.

Outfits für die Mottoparty

Viele Gastgeber wollen ihrer Grillparty mit einem Motto das gewisse Etwas verleihen. Studieren Sie daher genau die Einladung, ob ein bestimmter Dresscode gefragt ist. Besonders beliebt ist die sogenannte All-White-Party, bei der alle Gäste ganz in Weiß erscheinen. Hier gilt natürlich besondere Vorsicht, damit Ihre Kleidung keine Flecken abbekommt. Auch Boho-Partys sind derzeit in Mode. Kleiden Sie sich im Hippie-Look der Siebziger mit weiter Tunika, Weste und Batikmode – je bunter und gemusterter die Kleidung, desto besser. Besonders ausgefallen sind Come-As-You-Are-Partys. Hier erscheint der Gast genau in dem Outfit, das er beim Lesen der Einladung getragen hat.

Beim Betriebsgrillen auf Dresscode achten

Berufliche Grillfeiern erfordern besondere Aufmerksamkeit. Hier können Sie mit dem falschen Dresscode schnell ins Fettnäpfchen treten. Wer im Büro keiner Kleiderordnung folgen muss, kann meist auch beim Betriebsgrillen in Freizeitgarderobe erscheinen. Meistens sind jedoch Business Casual oder Smart Casual Outfits gefragt – vor allem, wenn Mitglieder der Chefetage am Grillevent teilnehmen. Business Casual erfordert einen Anzug mit Hemd ohne Krawatte. In manchen Fällen ist ein Stilbruch mit Jeans und eleganten Sneakers möglich. Frauen tragen Bluse, Blazer und Stoffhose oder Rock, aber auch ein Etuikleid ist dem Anlass angemessen. Smart Casual steht für gehobene Freizeitkleidung. Bei diesem Dresscode sind auch geschmackvolle Farben und Muster erlaubt. Frauen tragen Bluse oder Shirt zu Stoffhose und Blazer. Auch ein modisches Sommerkleid lässt sich mit einem Blazer kombinieren. Herren setzen auf Stoffhose oder dunkle Jeans zum Freizeitsakko, unter dem ein Shirt oder gemustertes Hemd getragen wird. Dies darf sogar kurzärmelig sein.

Kleiderwahl als Grillmeister

Direkt am Grill herrschen hohe Temperaturen und es besteht die Gefahr von Fettspritzern. Als Grillmeister sollten Sie daher auf empfindliche, helle Kleidung verzichten. Leicht entflammbare Textilien aus Polyester und ähnlichen Kunstfasern sind am Grill ebenfalls tabu. Tragen Sie ein kurzärmeliges figurnahes Oberteil und lange Hosen. Eine Grillschürze und hitzebeständige Grillhandschuhe bieten zusätzlichen Schutz.

In this article