Polizeibericht vom 11.02. 2021

Zwischen Mittwoch- und Donnerstagmorgen hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen...

453
453

Zwischen Mittwoch- und Donnerstagmorgen hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.
Die Uniformierten ahndeten rund 15 Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. Des Weiteren erteilten sie vier Platzverweisungen. Unterstützung erhielten die Einsatzkräfte von der Bereitschaftspolizei. Weiterhin führten die Beamten vier gemeinsame Kontrollen mit der Bundespolizei durch. Insgesamt befanden sich am Dienstag etwa 80 Polizisten im Einsatz.
Kontrollmaßnahmen in Zusammenhang mit dem Einreiseverkehr
Landkreise Görlitz und BautzenRevierbereich Zittau-Oberland und Bautzen10.02.2021, 09.00 Uhr – 17.00 Uhr
30 Polizisten der Reviere Zittau-Oberland und Bautzen sowie der Bereitschaftspolizei führten am Mittwoch Kontrollen im Sinne der Coronavirus-Einreiseverordnung sowie der Corona-Quarantäne-Verordnung durch. Die Beamten überprüften verschiedene Verkehrswege an der Grenze zur Tschechischen Republik und zu Polen. Die Einsatzkräfte kontrollierten über 30 Fahrzeuge mit 45 Insassen. Alle Personen führten die erforderlichen Dokumente sowie aktuelle Corona-Negativ-Tests mit sich.
Sonstige Feststellungen
Bautzen, Frederic-Joliot-Curie-Straße11.02.2021, 04.50 Uhr
In der Nacht zu Donnerstag bemerkten Polizisten an der Frederic-Joliot-Curie-Straße in Bautzen zwei Jugendliche. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass beide keinen triftigen Grund für ihren nächtlichen Ausgang hatten. Die Polizisten schrieben entsprechende Anzeigen und schickten die Jungs nach Hause.
Pulsnitz, Bischofswerdaer Straße, Kamenzer Straße10.02.2021, 12.30 Uhr – 14.00 Uhr
Kamenz, Nordstraße11.02.2021, 02.00 Uhr
Polizisten des Reviers Kamenz stellten zwischen Mittwochmittag und Donnerstagmorgen mehrere Ordnungswidrigkeiten im Sinne der Corona-Schutz-Verordnung fest. Auf einem Supermarktparkplatz an der Kamenzer Straße trug ein 69-Jähriger keine Mund-Nasen-Bedeckung. In einem Park an der Bischofswerdaer Straße trafen sich drei Personen im Alter zwischen 20 und 36 Jahren. Sie hielten die Abstände nicht ein und konsumierten Alkohol. In der Nacht zu Donnerstag überprüften die Ordnungshüter einen 17-Jährigen an der Nordstraße. Einen triftigen Grund für das Verlassen seiner Wohnung konnte er nicht vorweisen.
Görlitz, Christoph-Lüders-Straße10.02.2021, 12.30 Uhr
Ein Mann trug am Mittwochmittag an einem Supermarkt an der Christoph-Lüders-Straße in Görlitz keinen Mund-Nasen-Schutz und belästigte offenbar die Kundschaft. Polizisten verwiesen den 57-Jährigen des Platzes und schrieben eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.
Löbau, Poststraße11.02.2021, 02.55 Uhr
Zwei Männer im Alter von 37 und 38 Jahren waren in der Nacht zu Donnerstag ohne triftigen Grund auf der Poststraße in Löbau unterwegs. Beamte des örtlichen Reviers zeigten die Verstöße gegen die nächtliche Ausgangssperre an.
Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Ausgangsbeschränkungen und -sperren sowie die Regeln bezüglich der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Verstöße werden zudem mit empfindlichen Geldstrafen geahndet. (ks, fs, su)

Autobahnpolizeirevier Bautzen___________________________
Betrunken in der Autobahnabfahrt
BAB 4, Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Salzenforst10.02.2021, 13.30 Uhr
Ein herumstehender Kleintransporter am Rand der Autobahn 4 hat am Mittwochnachmittag für gefährliche Situationen gesorgt. Bürger meldeten der Polizei den Fiat Ducato in der Abfahrt der Anschlussstelle Salzenforst. Dieser hatte sie offenbar zu plötzlichen Bremsmanövern gezwungen. Eine Streife kam hinzu und fand schnell die vermeintliche Ursache bei dem 55-jährigen Fahrer. Der Pole pustete bei einem Alkoholtest umgerechnet 2,14 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, zogen den Führerschein ein und erstatteten Anzeige. (su)

Drängler aus dem Verkehr gezogen
BAB 4, Görlitz – Dresden, zwischen den Anschlussstellen Uhyst am Taucher und Burkau10.02.2021, 13.45 Uhr
Ein 28-jähriger Lkw-Fahrer hat sich am Mittwochnachmittag auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Uhyst und Burkau eine Anzeige eingehandelt. Dem Tschechen ging es offenbar nicht schnell genug. Er fuhr äußerst dicht auf den Pkw vor ihm auf. Dabei handelte es sich um ein Zivilfahrzeug der Polizei. Die Beamten hielten den Laster an und erstatteten Strafanzeige gegen den Fahrer. (su)

Berauscht über die A 4
BAB 4, Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Uhyst am Taucher11.02.2021, 03.05 Uhr
Ein 35-jähriger Transporter-Fahrer ist in der Nacht zu Donnerstag im Drogenrausch auf der A 4 unterwegs gewesen. Einem Bauchgefühl folgend, kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei den Fiat Ducato an der Anschlussstelle Uhyst. Ein Drogentest zeigte den Konsum von Amphetaminen an. Damit war die Fahrt für den Polen beendet und es ging zur Blutentnahme. Er muss sich auf ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und einen Monat Fahrverbot in Deutschland einstellen. (su)

Landkreis BautzenPolizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda____________________________________
Kellereinbruch – Möbel weg
Bautzen, Gustav-Hertz-StraßeOktober 2020 – 10.02.2021
Zwischen Oktober 2020 und Anfang Februar 2021 haben Kellereinbrecher an der Gustav-Hertz-Straße in Bautzen Möbel im Wert von etwa 100 Euro gestohlen. Der Sachschaden belief sich auf circa 20 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (fs)

Renault gerät in Brand
Großdubrau, Kleine Bahnhofstraße10.02.2021, 10.05 Uhr
Ein Renault ist am Mittwochvormittag an der Kleinen Bahnhofstraße in Großdubrau in Brand geraten. Offenbar war ein technischer Defekt im Motorraum Auslöser für die Flammen. Die Besitzerin konnte das Feuer mit Unterstützung von Passanten selbstständig löschen. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit elf Kameraden aus. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Die Höhe des Sachschadens stand noch aus. (su)

Ins Rutschen geraten
Ottendorf-Okrilla, OT Medingen, Weixdorfer Straße10.02.2021, 06.30 Uhr
Eine VW-Fahrerin ist am Mittwochmorgen auf der Weixdorfer Straße in Medingen ins Rutschen geraten. Die 51-Jährige war Richtung Hufen unterwegs als sie offenbar aufgrund der winterglatten Fahrbahn in den Gegenverkehr geriet. Dort stieß sie mit dem Dacia eines 59-Jährigen zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an beiden Pkw belief sich auf etwa 6.000 Euro. (fs)
Nach Parkplatzunfall weggefahren
Hoyerswerda, Pestalozzistraße10.02.2021, 01.45 Uhr
In der Nacht zu Mittwoch ist ein Pkw-Fahrer nach einem Unfall an der Pestalozzistraße in Hoyerswerda weggefahren, ohne sich bei dem Geschädigten oder der Polizei zu melden. Eine 50-jährige Hyundai-Fahrerin bemerkte am Mittag einen Schaden von rund 500 Euro an ihrem Auto. Ein Zeuge sprach sie an, dass er in der Nacht einen 41-Jährigen Anwohner beim Ausparken mit seinem Fahrzeug beobachtet habe. Dabei lenkte der Deutsche offenbar versehentlich gegen den i30. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. (fs)

Landkreis GörlitzPolizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser________________________________________
Werkzeuge gestohlen
Görlitz, Emmerichstraße22.01.2021 – 10.02.2021, 09.00 Uhr
Innerhalb der vergangenen drei Wochen haben unbekannte Täter Werkzeuge aus einem Mehrfamilienhaus an der Emmerichstraße in Görlitz gestohlen. Die Diebe gelangten gewaltsam in das Sanierungsobjekt und entwendeten Seilzüge, Winkelschleifer und Kettensägen im Wert von etwa 500 Euro. Weitere Werkzeuge lagen zum Abtransport bereit. Polizisten sicherten Spuren. Der zuständige Kriminaldienst befasst sich mit dem Fall. (fs)Mercedes mit schwarzer Farbe übergossen
Görlitz, Leipziger Straße10.02.2021, 02.00 Uhr – 12.30 Uhr
In den Mittwochmorgenstunden haben Unbekannte an der Leipziger Straße in Görlitz einen Mercedes mit schwarzer Farbe übergossen. Die Höhe des Sachschadens an dem CLA steht noch aus. Die Uniformierten sicherten den danebenstehenden Farbeimer und andere Spuren. Der Revierkriminaldienst nahm die Ermittlungen auf. (fs)
Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Görlitz, Pontestraße10.02.2021, 14.40 Uhr
Am Mittwochnachmittag ist ein VW-Fahrer an der Pontestraße in Görlitz ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen. Die Behörde entzog dem 41-Jährigen bereits 2018 die Berechtigung zum Führen von Kraftfahrzeugen. Bei der Kontrolle zeigte der Deutsche dann einen polnischen Führerschein. Die Beamten stellten das Dokument sicher. Eine Prüfung bezüglich der Echtheit steht noch aus. Die Beamten schrieben eine Anzeige wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (fs)

Autodiebe scheitern an Mercedes
Zittau, Roseggerstraße06.02.2021 12.00 Uhr – 10.02.2021, 08.00 Uhr
Unbekannte sind zwischen Samstagmittag und Mittwochmorgen in mehrere Garagen an der Roseggerstraße in Zittau eingebrochen. Unter anderem versuchten sie, einen Mercedes zu stehlen. Das gelang jedoch nicht. An den Garagen entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

Berauschten Seat-Fahrer erwischt
Zittau, Schrammstraße10.02.2021, 15.45 Uhr
Polizisten haben am Mittwochnachmittag an der Schrammstraße in Zittau einen berauschten Seat-Fahrer erwischt. Ein Drogentest bei dem 32-jährigen tschechischen Staatsbürger verlief positiv auf Cannabis. Der Mann musste seinen Alhambra erst einmal stehen lassen und mit den Beamten zur Blutentnahme fahren. Diese erstatteten Anzeige wegen des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel. (su)

Sommerreifen gestohlen
Weißwasser/O.L., Heinrich-Heine-Straße09.02.2021, 15.00 Uhr – 10.02.2021, 08.00 Uhr
Aus einer Garage an der Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser haben Unbekannte zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen einen Satz Sommerreifen im Wert von etwa 300 Euro gestohlen. Die Langfinger verursachten einen Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Der Kriminaldienst in Weißwasser übernahm die Ermittlungen. (fs)

Nach Spiegelklatscher geflüchtet
Kringelsdorf – Klitten, K 847210.02.2021, 15.00 Uhr
Am Mittwochnachmittag haben sich zwei Pkw-Fahrer auf der K 8472 zwischen Kringelsdorf und Klitten mit ihren Außenspiegeln berührt. Einer der beiden fuhr weiter. Die 56-jährige Kia-Lenkerin hielt nach dem Zusammenstoß etwa 200 Meter vor dem Forsthaus an. An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 150 Euro. Die Uniformierten fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (ks)

In this article