Sommerzeit ist Einbruchzeit – Tipps und Tricks für mehr Sicherheit in der Urlaubszeit!

Die schönste Zeit des Jahres bleibt für die meisten Menschen in Deutschland die Urlaubszeit. Doch ist die Ferien- und Urlaubssaison auch meistens die Hochsaison für Diebe und Langfinger...

687
687

Die schönste Zeit des Jahres bleibt für die meisten Menschen in Deutschland die Urlaubszeit. Doch ist die Ferien- und Urlaubssaison auch meistens die Hochsaison für Diebe und Langfinger in Deutschland. Gerade in den Sommermonaten, wenn Familien nicht Zuhause sind, kommt es zu vermehrten Wohnungs- und Hauseinbrüchen. Um die Zeit im Urlaub nicht mit Gedanken über die Sicherheit der eigenen vier Wände zu verschwenden, empfiehlt es sich vor einem Sommerurlaub vorzubeugen und die richtigen Vorkehrungen zu treffen.
Die Möglichkeiten für einen effektiven Einbruchschutz haben sich mit den technischen Entwicklungen in den vergangenen Jahren enorm erhöht. Somit haben Verbraucher die Möglichkeit aus einer Vielzahl verschiedener Möglichkeiten für einen wirksamen Einbruchschutz zu setzen. Dabei muss die Einbruchabwehr nicht immer teuer sein, auch mit einfachen und kostengünstigen Mitteln lassen sich Einbrüche ganz einfach vermeiden.
Damit man nach dem Urlaub nicht feststellen muss, dass Einbrecher in den eigenen vier Wände zu Werke waren, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber erstellt. So gelingt es mit diesen hilfreichen Tipps und Tricks die Sicherheit und den Schutz vor Einbrechern massiv zu verbessern.

Schlüsseldienste zeigen Schwachstellen von Türen und Fenstern auf

Auch die Technik von Türschlössern, Terrassentüren und Fenstern hat sich in letzten Jahren enorm weiterentwickelt. So gibt es mittlerweile spezielle Sicherheitsschlösser, die sich von Dieben und Einbrechern nicht aufbrechen lassen. Auch Alarmsysteme an Fenstern können dazu beitragen Diebe und Einbrecher abzuschrecken. Um sich über die Möglichkeiten modernen Sicherheitsschlösser und Fenster zu informieren, sollte man sich einen Schlüsseldienst in der Nähe wenden. Der Schlüsseldienst Zwickau bietet für die Einbruchabwehr eine Vielzahl von Angeboten, um das eigene Zuhause besser zu schützen. So sollte den Einbruchschutz zunächst an den Türen und Fenstern beginnen, ehe es zum Kauf teurer Überwachungstechnik kommt.

Urlaubsdaten nicht auf den sozialen Netzwerken teilen

Wer seinen nächsten Urlaub mit Datum auf den sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram mit Freunden oder der breiten Öffentlichkeit teil, ruft dabei nicht selten Diebe und Einbrecher auf den Plan. Demnach sollte man unter keinen Umständen preisgeben, wann man in den Urlaub fährt und Reisedaten unter keinen Umständen im Internet hochladen.

Moderne Überwachungstechnik beugt vor

Alarmsysteme, Kameras und Bewegungsmelder erweisen sich als sehr nützliche Waffe im Kampf gegen Einbrecher. Laut einer neuen Statistik werden circa 40 Prozent aller Einbrüche durch moderne Überwachungstechniken verhindert. Eine beeindruckende Zahl, die belegt, dass es sich lohnt auf effektive Mittel für den Einbruchschutz zu setzen.

Nachbarschaftswache kann sich als sehr wirksam erweisen

Auch die Hilfe von Nachbarn und Freunden sollte während der Urlaubszeit in Anspruch genommen werden. Bitten Sie Freunde und Nachbarn hin und wieder nach dem Rechten zu sehen. Das Ausleeren des Briefkastens und ein Auge auf das Hab und Gut des Nachbarn können schon ausreichen, um Dieben das Handwerk zu legen.

Schmuck und Wertgüter im Tresor lagern

Wenn sich in der Abwesenheit im Urlaub Zuhause noch wertvolle Schmuckstücke oder Wertgüter befinden, sollte man diese bestenfalls in einem Tresor einschließen. Wer keinen eigenen Tresor besitzt, kann Schmuckstücke auch während der Zeit des Urlaubs bei der Bank einlagern. Die Kosten für die Einlagerung belaufen sich dabei auf sehr wenige Euro, so dass diese Möglichkeit in jedem Fall ausgeschöpft werden sollte.

In this article