Urlaub in Bautzen – versteckte Perle des Ostens

Im Osten des Landes, an der Grenze zu Polen und Tschechien, versteckt vor größeren Touristenmassen, befindet sich Bautzen, eine Art versteckte Perle des Ostens. Obwohl die Stadt nicht als...

587
587

Im Osten des Landes, an der Grenze zu Polen und Tschechien, versteckt vor größeren Touristenmassen, befindet sich Bautzen, eine Art versteckte Perle des Ostens. Obwohl die Stadt nicht als Metropole wie München, Berlin und Frankfurt am Main bekannt ist, hat Bautzen trotzdem sein volles touristisches Potenzial. Laut Angabe vom Nachrichtenportal Focus verzeichnet die Stadt mit jedem Jahr eine höhere Anzahl an Gästen. Die Freistadt Bautzen hat mit rund 40.000 Einwohnern einiges für Touristen aus ganz Deutschland anzubieten, darunter sowohl historische als auch sportliche und kulturelle Highlights.

Gedenkstätte Bautzen

Der dunkleren Bautzener Geschichte kann man in einer Gedenkstätte Bautzens auf den Spuren sein. Die ehemaligen Bautzener Gefängnisse aus der Zeit der ehemaligen DDR können heute besucht werden. Noch kurz vor der Wiedervereinigung Deutschlands waren in diesen mehr als 4.000 Gefangene inhaftiert. 

Quelle: Pexels

Die in der DDR furchterregende geflügelte Phrase „Ab nach Bautzen“ bleibt nur noch eine vage Erinnerung. Heute finden Sie im ehemaligen Gefängnis eine dauerhafte Ausstellung, welche sich mit den Zuständen und Gegebenheiten im Gefängnis sowie auch mit den wichtigsten politisch-historischen Verbindungen dieser Zeit beschäftigt. Besucher können die original erhaltene Zellen besichtigen und trotz der düsteren Geschichte ist die Gedenkstätte unter Touristen sehr beliebt. Dem LR-Online zufolge verzeichnete das ehemalige Gefängnis 2018 mehr als 80.000 Besucher, weswegen sogar die Öffnungszeiten verlängert wurden.

Sportlich durch Bautzen

Es ist aber nicht nur die Geschichte, die Bautzen interessant macht. Die ganze Stadt ist sehr sportlich unterwegs, da man hier mehr als 50 verschiedene Sportvereine mit ein paar Tausend Mitgliedern finden kann. Bei schönem Wetter können Sie z. B. eine Runde am Stausee bzw. an der Talsperre Bautzen laufen, oder Sie machen einen Spaziergang.

Eine immer beliebtere Sportart für Aktivurlauber und Profis ist das Klettern. Ein paar Schritte von der Talsperre entfernt befindet sich ein Kletterpark für Jung und Alt. Dort können Sie Ihre Oberkörperkraft an einer von mehr als 50 Kletterübungen testen. Damit das Erlebnis noch spannender wird, gibt es zwischen den verschiedenen Klettermasten auch Bäume. Übrigens: Viele Fußballprofis vom FC Bayern München nutzen das Klettern als eine Abwechslung im Training, damit nicht nur gelaufen und gekickt wird. Auch das fokussierte Trainieren der Kraft im Oberkörper hat natürlich auch einen Einfluss auf die konstant gute Leistung dies bayrischen Teams – Fussball Wetten mit Betfair sehen den FC Bayern München mit einer Quote von 1,20 auch dieses Jahr wieder als den Favoriten im Kampf um die Meisterschaft (Stand: 23. 4.). Speziell für fußballbegeisterte Touristen kann daher ein Besuch des Kletterparks in Bautzen interessant sein.

Quelle: Pexels

Den Stadtkern entdecken

Wenn in Bautzen, dann sollten Sie unbedingt noch die Altstadt mit ihrer Alten Wasserkunst und ihren zahlreichen anderen historischen Gebäuden erkunden. Ein architektonischer Höhepunkt wäre auch die Friedensbrücke, welche die beiden Spree-Ufer miteinander verbindet und somit das friedliche Miteinander von West und Ost symbolisiert. Ähnlich wie der Dom St. Petri, wo zwei Religionen, die katholische und evangelische Kirche, untergebracht sind.

In Bautzen gibt es daher sowohl für historisch Interessierte sowie auch für Sportler und Kulturliebhaber etwas zu finden. Die Stadt beeindruckt mit ihrem vielfältigen Angebot – es verwundert nicht, dass die Stadt mit einer konstant steigenden Anzahl an Touristen rechnet.

In this article