Versicherungsvielfalt – von verrückt bis vernünftig

Heutzutage kann man fast alles versichern. Teilweise gibt es sogar eine Verpflichtung dazu, beispielsweise für den Pkw, ein Gebäude oder den Krankenschutz. Zum anderen sind einige Versicherungen wie...

724
724

Heutzutage kann man fast alles versichern. Teilweise gibt es sogar eine Verpflichtung dazu, beispielsweise für den Pkw, ein Gebäude oder den Krankenschutz. Zum anderen sind einige Versicherungen wie Hausrat, Haftpflicht und Rechtsschutz empfehlenswert. Und dann gibt es natürlich noch die „verrückten Policen“, über die wir teilweise nur den Kopf schütteln können. Im Durchschnitt hat jeder deutsche Bürger sechs Versicherungsverträge laufen. Kuriose Varianten sind eher selten, werden sie bekannt, tragen sie zum allgemeinen Amüsement bei.

Versicherung für den Entführungsfall

Einige Assekuranzen bieten Versicherungen vor allem für Unternehmen an, die ihre Beschäftigten auf Reisen in Konfliktregionen absichern möchten. Dass die USA als „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ bezeichnet wird, ist uns bekannt. Deshalb verwundert es auch nicht, dass dort ein Versicherungsschutz der besonderen Art angeboten wird: Er greift im Fall von Kidnapping durch Außerirdische. Obwohl ein überaus verlockendes Angebot dahintersteht, ist das Interesse der Amerikaner eher gering. Der Jahresbeitrag beträgt einen Dollar. Bei einer Alien-Entführung, die mit der Rückkehr des Betroffenen auf unserer Erde endet, soll dieser mit 10 Millionen Dollar entschädigt werden.

Romantik vs. Sicherheit

In der Regel geht die Vorfreude auf die eigene Hochzeit insbesondere mit romantischen, glücklichen Gefühlen einher. Es gibt jedoch viele Menschen, die doch lieber auf Nummer sicher gehen und eine Hochzeitsfeier-Rücktrittsversicherung abschließen. Sollte das Fest ins Wasser fallen, kommt diese für die Stornokosten auf. Allerdings nur, wenn von der Versicherung festgelegte, bestimmte Gründe, beispielsweise die Krankheit eines Partners, vorliegen. Wer im letzten Moment noch die Kurve kratzt, muss den Geldbeutel trotzdem zücken.

Volltreffer: Zwillings- oder Mehrlingsgeburt

Eine britische Assekuranz stellt ihren Kunden eine Zwillings-Versicherung zur Verfügung. Ob zwei oder mehr Babys auf einen Schlag, sie hilft mit einem Fixbetrag weiter. Grundvoraussetzung ist der Abschluss spätestens in der zweiten Schwangerschaftswoche. Zudem, dass noch kein Ultraschall vorgenommen wurde. Diese Versicherung wird jedoch nicht jeder Frau gewährt. Vor Abschluss ist ein Formular auszufüllen, dass die Frage enthält, ob es in der Familie bereits Zwillingsgeburten gegeben hat. Vor allem zukünftige Mütter, die selbst als Zwilling geboren wurden, haben eher schlechte Karten.

Golfsport – gar nicht so ungefährlich

In Großbritannien können auch Gefahren im Bereich des Golfsports versichert werden. Die Assekuranz tritt beispielsweise ein, wenn ein Golfball einen Zuschauer verletzt. Noch interessanter ist die Absicherung des Spielglücks: In der Regel muss ein Golfspieler in seinem Verein eine Getränkerunde ausgeben, schafft er ein Hole-in-One. Hat er dieses Ereignis versichert, darf die Assekuranz für die Zeche aufkommen.

Hausratversicherung kann finanziellen Ruin verhindern

In Deutschland ist die Hausratversicherung stark vertreten. Sie zählt zu den wichtigsten Abschlüssen und tritt für Schäden durch

  • Einbruchdiebstahl,
  • Feuer,
  • Leitungswasser,
  • Raub,
  • Sturm/Hagel und
  • Vandalismus nach Einbruch

ein. Im Unterschied zur Wohngebäudeversicherung, die sich auf das Gebäude und damit verbundene Teile bezieht, geht es bei Hausrat um bewegliche Inhalte einer Wohnung. Kurz gesagt: Alles, was man auch bei einem Umzug mitnehmen kann, ist versichert. Darüber hinaus kann die Hausratversicherung durch viele Extras ergänzt werden. So lässt sich zum Beispiel Überspannung durch Blitzschlag integrieren. Wer einen teuren Fernseher oder PC besitzt, sollte sich dies überlegen. Auch Fahrraddiebstahl ist zusätzlich versicherbar. Je nach Vereinbarung erstreckt sich der Schutz auch auf Orte außerhalb des Wohnbereiches.

Private Haftpflichtversicherung

Jeder Mensch ist gesetzlich verpflichtet, mit seinem Privatvermögen für alle von ihm verursachten Schäden aufzukommen. Darunter fallen auch Missgeschicke, die aus Unachtsamkeit oder Leichtsinn und selbst aufgrund grober Fahrlässigkeit passieren. Eine Privathaftpflichtversicherung deckt ein existenzbedrohendes Schadensrisiko ab. Grundsätzlich gibt es zwei Tarife:

  • Single-Tarif – Versicherungsschutz für Einzelperson
  • FamilienTarif – Erweiterung auf andere Personen; gemeinsame private Haftpflichtversicherung für Paare, die in eheähnlicher Gemeinschaft leben und Ehegatten; generelle Mitversicherung von Kindern bis spätestens zum Abschluss eines ununterbrochenen Ausbildungsganges

Rechtsschutzversicherung

Rechtsstreitigkeiten können teuer sein. Die finanzielle Unterstützung zur Durchsetzung von Ansprüchen vor Gericht durch den Abschluss einer Rechtsschutzversicherung bewahrt vor hohen Eigenkosten. Grundsätzlich sollte man sich die Versicherungspolice genau anschauen. Denn es gibt einige Risiken, die nicht bzw. unzureichend versichert sind. Darüber hinaus ist zu beachten, dass bei Vertragsbeginn weder ein Rechtsstreit am Laufen oder absehbar ist. In der Regel müssen Versicherungsnehmer mit einer Wartefrist von drei Monaten rechnen, bevor die Rechtsschutzversicherung eintritt. Besonders empfohlen wird sie für alle Menschen, die regelmäßig und intensiv am Straßenverkehr teilnehmen. Gleiches gilt, wenn in der Zukunft mit Streitigkeiten mit dem Vermieter zu rechnen ist.

In this article