Berufemarkt im TGZ Bautzen lädt ein

Im Rahmen der BUT werden die Wirtschaftsjunioren Bautzen e.V. zusammen mit der Agentur für Arbeit Bautzen und der IHK Bautzen am 20. September 2013 ein Bewerbertraining für Schüler...

643
643
 Im Rahmen der BUT werden die Wirtschaftsjunioren Bautzen e.V. zusammen mit der Agentur für Arbeit Bautzen und der IHK Bautzen am 20. September 2013 ein Bewerbertraining für Schüler durchführen.
Im Rahmen der BUT werden die Wirtschaftsjunioren Bautzen e.V. zusammen mit der Agentur für Arbeit Bautzen und der IHK Bautzen am 20. September 2013 ein Bewerbertraining für Schüler durchführen.

Am Freitag, den 20. September 2013 findet im Rahmen der Bautzener Unternehmertage von 10 bis 18 Uhr der Berufemarkt im Technologie- und Gründerzentrum Bautzen auf der Preuschwitzer Straße 20 statt. Die Schirmherrschaft des Events übernimmt die Industrie- und Handelskammer Dresden mit der Geschäftsstelle Bautzen. Die Wirtschaftsjunioren Bautzen werden in diesem Rahmen ihr erstes Projekt realisieren. Zusammen mit der Agentur für Arbeit Bautzen wird für 24 Schüler ein Bewerbungstraining in zwei Durchläufen organisiert.

Das Training richtet sich an Schüler der 8. bis 10. Klassen aus Schulen des Landkreises. Die Auswahl der Teilnehmer wurde bereits durch die Agentur für Arbeit Bautzen vorgenommen. Die Schüler stammen aus verschiedenen Arbeitskreisen der Schulen und haben sich gezielt für dieses Projekt entschieden.

Die zwei Gruppen zu je 12 Jugendlichen werden in dem zweistündigen Training zunächst theoretisch vorbereitet und können anschließend ihr erlangtes Wissen in Bewerbungsgesprächen live testen.

Die Agentur für Arbeit Bautzen führt die Schüler in das richtige Verfassen von Lebensläufen und Bewerbungsschreiben ein und bietet verschiedene Möglichkeiten zum Selbsttest an. In Slots von ca. 10 – 15 Minuten treffen die Schüler anschließend einzeln auf Vertreter der Wirtschaftsjunioren und werden dort ein kurzes Bewerbungsgespräch führen. Die gemeinsame Auswertung des Gesprächsverlaufes soll dem Schüler die Möglichkeit geben, sich für zukünftige Gespräche besser vorbereiten und wappnen zu können.

Für die WJ Bautzen ist dieses Projekt gleich in mehrfacher Hinsicht besonders wichtig. Zum einen kann darüber erstmalig aktiv in der Öffentlichkeit agiert werden und zum anderen ist das Thema Nachwuchs und Nachwuchsförderung bei allen Mitgliedern des Vereins ein relevantes Thema. Mit dem Training kann aktiv Einfluss auf die Qualität der Bewerbungen genommen und den Schülern eine Hilfestellung bei der Berufsorientierung gegeben werden. Die Schüler haben zudem die Gelegenheit, sich direkt an junge Unternehmer zu richten und Fragen zu stellen. (CK)

Auch Interessant

In diesem Beitrag