In der ersten Hälfte dieses Jahres ist der Umfang des Eigentums, das Tschechen in Investmentfonds angelegt haben, um mehr als zehn Prozent angestiegen. Dies geht aus den Informationen der Assoziation für den Kapitalmarkt (AKAT) hervor.