Bamberger Symphoniker mit Jakub Hrůša mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik geehrt