Tschechien auch in erster Jahreshälfte 2021 Nettoempfänger von EU-Geldern