Nach 75 Jahren wurde Gottesdienst im verschwundenen Dorf Pelhřimovy zelebriert