Der Prager Magistrat bezahlt der Firma Hochtief 23 Millionen Kronen (900.000 Euro) zusätzlich für die Umbauarbeiten am unteren Ende des Wenzelsplatzes.