Gesundheitsminister: Drakonische Maßnahmen müssen noch nicht getroffen werden