Regierung hat noch keine Unterstützung für Fortsetzung des Notstands