Holding Agrofert erhielt vom tschechischen Staat sechs Millionen Euro