Brünn möchte internationaler Vorreiter bei der Nutzung von Wasserstoff werden