Petříček kritisiert vor UN-Menschenrechtsrat Russland und die Armee Myanmars