Die tschechische Mezzosopranistin Dagmar Pecková ist in ihrer erfolgreichen Karriere in zahlreichen renommierten Opernhäusern und auf den Konzertpodien der Welt aufgetreten – wie etwa in der Carnegie Hall in New York, dem Londoner Covent Garden oder der Bayerischen Staatsoper. Anlässlich ihres 60. Geburtstags vor einer Woche wollen wir im Folgenden die Karriere der Sängerin ein bisschen Revue passieren lassen.  Wiederholt nahm Dagmar Pecková an berühmten Musikfestivals teil, so etwa an den Salzburger Festspielen oder dem Internationalen Festival in Edinburgh. Das Prager Nationaltheater lehnte einst die hochtalentierte Sängerin ab. Vielleicht konnte sie gerade deswegen ihre internationale Karriere starten. Der Beginn war vor knapp 40 Jahren. Damals trat Pecková noch als Studentin in ihrer ersten Theaterrolle im Musical „Dreamers“ in Plzeň / Pilsen auf.