DSC-Nachwuchs feiert Meistertitel

Während die DSC Volleyball Damen mit dem 3:0-Sieg gegen Allianz MTV Stuttgart in die diesjährige Play-off Finalserie gestartet sind, haben die Nachwuchstalente des Dresdner SC am vergangenen Wochenende...

936
936

Während die DSC Volleyball Damen mit dem 3:0-Sieg gegen Allianz MTV Stuttgart in die diesjährige Play-off Finalserie gestartet sind, haben die Nachwuchstalente des Dresdner SC am vergangenen Wochenende den Deutschen Meistertitel in der Altersklasse U18 weiblich gewonnen. Damit konnte der Jahrgang der Spielerinnen an die letztjährige Meisterschaft in der Altersklasse U16 anknüpfen und indirekt den Titel verteidigen. Denn der Großteil der diesjährigen U18-Auswahl siegte bereits im Vorjahr in der Alsterklasse U16. Die DSC-Talente der U18 waren in diesem Jahr in Offenburg bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften gefordert. Unter der Leitung von Volker Grochau und Co-Trainer Barbara Makowska waren die Spielerinnen um Kapitän Maike Henning als Mitfavorit auf den Titel gestartet. In der Vorrunde boten die jungen DSC-Nachwuchsspielerinnen eine souveräne Leistung gegen die Teams vom MTV München, USV Halle und dem VC Wiesbaden.

Alle Partien entschied die Mannschaft von Trainer Volker Grochau deutlich mit jeweils 2:0 und ohne Satzverlust. Als Gruppenerste konnten sich Maike Henning & Co. direkt für die K.O.-Runde im Viertelfinale qualifizieren. Dort trafen die Talente auf den VoR Paderborn, gegen den sie sich erneut deutlich mit 2:0 nach Sätzen durchsetzten. Die Viertelfinal-Partie war jedoch nichts für schwache Nerven. Während der erste Satz souverän 25:13 gewonnen wurde, fand Paderborn im zweiten Durchgang den besseren Start. Zunächst lagen die Schützlinge von Trainer Volker Grochau 7:14 zurück, bevor sie die Partie nervenstark zum 25:19 drehten. Im Halbfinale stand das Team keinem geringeren Gegner als dem Schweriner SC gegenüber. Erneut konnten die DSC-Talente überzeugend 2:0 (25:12,25:17) gewinnen und den Finaleinzug perfekt machen. Im Finale um den Deutschen Nachwuchsmeistertitel U18 waren Maike Henning & Co. gegen den SCU Volleyball Emlichheim gefordert, die mit drei Jugend-Nationalspielerinnen ebenfalls stark besetzt waren. Am Ende setzten sich die DSC-Talente deutlich mit 2:0 (25:16, 25:16) durch.

„Wir freuen uns riesig über diesen Meistertitel. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, die das gesamte Wochenende fokussiert gespielt hat. Dabei haben wir vor allem von den Erfahrungen aus dem Spielbetrieb in der 2. Bundesliga profitiert, die uns die nötige Wettkampfhärte in den vergangenen Monaten gegeben hat. Wir konnten in allen Elementen überzeugen und vor allem im Aufschlag und Block viel Druck auf unsere Gegner ausüben. Ein besonderer Dank gilt auch den Organisatoren aus Offenburg, die diese Meisterschaft zu einem besonderen Turnier gemacht haben“, fasste Volker Grochau glücklich zusammen.

Auch Interessant

In diesem Beitrag