Lass Tango fließen

Foto: Steinhaus Bautzen „Lass Tango fließen“ heißt es am Sonntag, den 26. August im Bautzener Steinhaus. Das Bautzener Ensemble „Tango Misterio“ präsentiert hier live die leidenschaftlichen Tangos der Guardia...

574
574
Foto: Steinhaus Bautzen
Foto: Steinhaus Bautzen

„Lass Tango fließen“ heißt es am Sonntag, den 26. August im Bautzener Steinhaus. Das Bautzener Ensemble „Tango Misterio“ präsentiert hier live die leidenschaftlichen Tangos der Guardia Nueva und den dynamisch strukturierten Tango Nuevo von Astor Piazzolla. Eine anschließende Milonga mit Profitanzpaaren zum Sound von DJ Armin Krieger, einer Koryphäe guter Tangomusik in Sachsen, machen diesen Nachmittag zu einem unvergesslichen Erlebnis für Tangofans. Los geht es im Exil-Domizil des soziokulturellen Zentrums an der Albert-Schweitzer-Straße um 16 Uhr.

Die Veranstaltung in Bautzen ist Abschluss eines deutsch-polnischen Tango-Festivals, das zum bereits dritten Mal vom Steinhaus e.V. und dem Kulturzentrum in Jelenia Góra organisiert wird. Vom 22. bis zum 25. August finden dazu in Jelenia Góra Tanzworkshops für Anfänger und Fortgeschrittene, Tanzshows von Meistern und Milongas statt. So wird die Stadt jeden Tag und jede Nacht von Tangorhythmen erobert. Außerdem ist eine Ausstellung der Fotografin Marcin Olivs Soto zu sehen.
 
Idee für die diesjährige Ausgabe des Projektes ist die Rückkehr zu den Quellen des Tango, an denen Tanz und Musik untrennbar verbunden waren und sich gegenseitig inspirierten. Während des Festivals sind hervorragende Tänzer zu Gast, wie das polnisch-französische Paar Beata Maia Gellert und Philippe Levy oder das argentinische Paar Josefina Stellato und Facundo Peñalva. Star des Festivals ist das Grzegorz Frankowski Trio mit Carlos Roulet, einem argentinischen Sänger, der an die Tradition des goldenen Zeitalters des Tango anknüpft. Bands wie Tres Tangueros mit Justyna Szafran oder das Baltic Neopolis Quartet, die ebenfalls im Rahmen des Festivals zu erleben sind, zeigen, wie jede nächste Generation die Tangokultur zu übernehmen und interpretieren sucht.
 
„Lass Tango fließen“ wird als Teil des deutsch-polnischen Gemeinschaftsprojektes „Von Fundamenten zu Gipfeln“ von der Europäischen Union im Rahmen des operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Sachsen-Polen 2007 – 2013 gefördert. Der Eintritt zur Veranstaltung in Bautzen kostet 8,– Euro.
Mehr Infos unter www.steinhaus-bautzen.de

Auch Interessant

In diesem Beitrag

Diskutiere mit