Neueröffnung der Türme von Bautzen

Am 15.02.2016 eröffnen die Türme von Bautzen in alter Pracht und neuem Glanz. Unter der Internetseite www.bautzen.info, eröffnen der Lauentürmer Andreas Thronicker und der Tourismusmanager Sebastian Benad eine...

818
818
BZ_Luftbild_klein

Am 15.02.2016 eröffnen die Türme von Bautzen in alter Pracht und neuem Glanz. Unter der Internetseite www.bautzen.info, eröffnen der Lauentürmer Andreas Thronicker und der Tourismusmanager Sebastian Benad eine neue Internetpräsenz. „Ziel ist es, die Türme von Bautzen als ein Wahrzeichen der Stadt bekannter zu machen“, so der Lauentürmer Andreas Thronicker. Der gemeinsame Auftritt der 16 Türme und Basteien von Bautzen, soll die Vielseitigkeit der Möglichkeiten und Erlebnisse rund um die Türme von Bautzen besser darstellen und damit einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden. Grundsätzlich sollen die Türme von Bautzen als Erlebnisraum für Kultur, Geschichte und Unterhaltung betretbar sein. Virtuell kann man die Türme ab dem 15.02.2016 um 18:00 Uhr auf der Internetseite www.bautzen.info zu jeder Tages- und Nachtzeit besuchen.

Vor mehreren hundert Jahren errichtet, erfüllten und erfüllen die Türme immer dem Zeitgeist entsprechend ihre Aufgaben in der Stadt. Ihre Nutzung als Portale für Handel und Handwerk, als Boten für Neuigkeiten und Informationen oder als Botschafter für Bautzen sollen auch weiterhin Aufgaben der Türme von Bautzen sein. Die Aufgabe ein herzlicher Gastgeber und spannender Erlebnisraum für die Bautzener und die Besucher der Stadt zu sein, ist dabei eine neuere Nutzungsmöglichkeit (seit 1913). Sie können damit zu Recht als Symbol für Tradition, Nachhaltigkeit und Vielfalt in der Stadt betrachtet werden. Die Türme waren, sind und werden ein Teil der Geschichte von Bautzen.
tuerme-stadt-bautzen_bautzen_info_azobit
Um diese Geschichte gestalten zu können, bedarf es eines Netzwerkes, welches das Leben in und um die Türme herum mit dem Leben und Geschehen der Stadt verbindet. Ziel der Plattform ist es, Bautzen als die Türmestadt in der Oberlausitz bekannt zu machen und lädt jeden der sich für diese Idee begeistern kann zur aktiven Beteiligung ein. „Mit dieser Seite haben wir eine tolle Basis für einen ganzheitlichen Auftritt der Türme“ so Michel Walther. Er ist Geschäftsführer der Online Agentur azobit, mit Sitz in der Gewerbepark Wilthener Straße. Er lernte die beiden Turmfreunde bei einem Turm-Event kennen und war von deren Idee sofort begeistert. Schnell wuchsen erste Ideen, viele Gespräche wurden geführt, man hörte zu, es wurde sich beraten und am 15.02.2016 um 18:00 Uhr fällt der Startschuss für das neue Erlebnis- und Tourismusportal im Zeichen der Türme von Bautzen.

„Nun gilt es die bereits ca. 20 existenten Angebote auf der Plattform weiter zu entwickeln und um viele weitere zu vervollständigen“ sagt der Tourismusmanager Sebastian Benad. Alle Unternehmen aus den Bereichen Tourismus, Handel und Dienstleistungen können sich unter www.bautzen.info im Türmer-Netzwerk registrieren und so zur Vollständigkeit der Plattform beitragen. Die Einträge werden dauerhaft kostenfrei bleiben. Unter dem Dach der Türme von Bautzen soll so ein Netzwerk geschaffen werden, welches Freizeitdienstleister, den Innenstadthandel, öffentliche Einrichtungen und Kreative dazu befähigen soll, die Türmestadt Bautzen für ihre Einwohner und Gäste, als einen attraktiven Lebens- und Erlebnisraum erlebbar zu machen. Die Vermarktungskooperation unter dem Dach der Türme von Bautzen repräsentiert neben Gemeinschaftssinn und Nachhaltigkeitsgespür, gelebte Werte wie Toleranz, Herzlichkeit und Gastfreundschaft.
Das nächste gemeinsame Event der Türmer von Bautzen wird die Kriminacht am 25.03.2016. Die Tickets für diesen Krimi-Abend in den Türmen sind dann bereits über die neue Plattform zu bestellen.

Auch Interessant

In diesem Beitrag