Polizeibericht vom 16.Mai

Polizist getreten Bautzen, Buttermarkt 15.05.2017, gegen 23:00 Uhr Zwei Streifen der Polizei haben am späten Montagabend am Buttermarkt in Bautzen einem 21-jährigen Mann einen Platzverweis ausgesprochen. Grund dafür...

522
522

Polizist getreten

Bautzen, Buttermarkt

15.05.2017, gegen 23:00 Uhr

Zwei Streifen der Polizei haben am späten Montagabend am Buttermarkt in Bautzen einem 21-jährigen Mann einen Platzverweis ausgesprochen. Grund dafür war, dass der mit mehr als 1,9 Promille Alkoholisierte unter anderem versucht hatte, eine Haustür einzutreten. Der Tatverdächtige befolgte die Anweisungen der Beamten nicht, die ihn daher zur Durchsetzung des Platzverweises in Gewahrsam nahmen. Dabei trat der betrunkene Bautzener einem Beamten ins Gesicht. Dieser erlitt leichte Verletzungen. Seinen Rausch schlief der Tatverdächtige in einer Zelle im örtlichen Polizeirevier aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. (tk)

Drei Motorräder und Ausrüstung einer Fahrschule gestohlen 

Bautzen, Thomas-Müntzer-Straße

12.05.2017, 15:00 Uhr – 15.05.2017, 07:00 Uhr

Am Montagmorgen fiel dem Betreiber einer Bautzener Fahrschule auf, dass Unbekannte drei Motorräder und die dazugehörende Ausrüstung gestohlen hatten. Die Tat geschah im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes, als die Täter an der Thomas-Müntzer-Straße eine Garage aufbrachen und ausräumten. Die Polizei fahndet nun nach einer schwarzen Honda CBF (amtliches Kennzeichen BZ-MF 7), einer weißen Honda CB 500 (amtliches Kennzeichen BZ-MF 47) und einer roten Honda VJF 125 (amtliches Kennzeichen BZ-MF 12). Aus dem Unterstand verschwanden auch drei Motorradkombis, drei Helme und drei Regenanzüge. Den Schaden bezifferte der Unternehmer mit insgesamt rund 20.000 Euro. An der Garage selbst entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)

Frau zu Boden geschubst – Geschädigte gesucht

Bautzen, Ziegelwall/Muskauer Straße

15.05.2017, gegen 14:30 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Sachverhalt, der sich am Montagnachmittag in Bautzen unweit der Kreuzung Ziegelwall und Muskauer Straße zugetragen hat. Eine 43-jährige Frau hat eine andere, derzeit unbekannte Frau, die ein Fahrrad schob, derart stark geschubst, dass diese zu Boden fiel. Ob sich die etwa 60 Jahre alte Geschädigte dabei verletzte, ist nicht bekannt. Sie stand auf und ging weiter. Zeugen hielten die 43-Jährige fest und riefen die Polizei. Die Tatverdächtige leidet offenbar an einer psychischen Erkrankung. Die Polizei bittet die beteiligte andere Frau, sich im örtlichen Polizeirevier (03591 356-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (tk)

Zu schnell unterwegs

B 6, Abzweig Schmiedefeld

15.05.2017, 07:00 Uhr – 12:00 Uhr

Auf der B 6 ist am Abzweig nach Schmiedefeld eine Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometern vorgeschrieben. Am Montagvormittag kontrollierte der Verkehrsüberwachungs-dienst der Polizeidirektion, ob sich die Kraftfahrer daran halten. Von rund 670 Fahrzeugen fuhren binnen fünf Stunden 26 schneller als erlaubt. Ein Renault mit Hoyerswerdaer Kennzeichen wurde mit dem Spitzenwert von 105 Stundenkilometern gemessen. Der Fahrer wird sich auf 120 Euro Bußgeld sowie einen Punkt in der „Verkehrssünderkartei“ einstellen können. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird die Betroffenen in den kommenden Wochen anschreiben. (cm) 

Garagen durchsucht

Pulsnitz, Straße des Friedens

14.05.2017, 19:00 Uhr – 15.05.2017, 06:15 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte in Pulsnitz an der Straße des Friedens zwei Garagen durchsucht. Aus diesen stahlen sie zwei mobile Navigationsgeräte, die sie aus abgestellten Autos entnahmen, den Zündschlüssel eines Motorrades, mehrere hundert Euro Bargeld aus einem Schrank sowie zwei Stangen Zigaretten. Auch ein Kindermotorrad verschwand spurlos. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit rund 1.400 Euro. An den beiden Garagen entstand Sachschaden von in Summe rund 100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Zeugen zu Parkrempler gesucht

Großröhrsdorf, Mühlstraße

15.05.2017, 09:45 Uhr – 10:00 Uhr

Am Montagvormittag hat ein bislang unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Sonderpostenmarktes in Großröhrsdorf einen grauen VW T 5 touchiert. An dem Bulli entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Womöglich war hierfür der Fahrer eines VW Polo neueren Baujahrs verantwortlich. Die Polizei sucht Zeugen zu der Unfallflucht. Wer den Verursacher gesehen hat oder weiß, wer für den Schaden verantwortlich ist, wird geben, sich an das Polizeirevier Kamenz (03578 352-0) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (tk)

Auch Interessant

In diesem Beitrag