Polizeibericht vom 20.2.2012 für den Landkreis Bautzen

Hochwassergefahr in Bautzen – Eis der Spree wurde nicht gesprengt Bautzen, Seidau 19.02.2012, 15:00 Uhr – 16:10 Uhr Die Rettungsleitstelle Bautzen bat gestern Nachmittag das Polizeirevier Bautzen um...

576
576

Hochwassergefahr in Bautzen – Eis der Spree wurde nicht gesprengt

Bautzen, Seidau
19.02.2012, 15:00 Uhr – 16:10 Uhr

Die Rettungsleitstelle Bautzen bat gestern Nachmittag das Polizeirevier Bautzen um Unterstützung bei der Sperrung der Seidauer Straße. Das Eis auf der Spree sollte am Wehr unterhalb der Hammermühlenbrücke gesprengt werden. Zur Absperrung wurden Fahrzeuge der FFW Bautzen auf der Seidauer Straße quer gestellt. Nach eingehender Beratung wurde jedoch entschieden, dass die Sprengung des Eises die Hochwassergefahr lediglich ein kurzes Stück flussabwärts verschiebt und das Problem mit einer Sprengung nicht gelöst werden kann. Durch die Feuerwehr wurden die Keller der angrenzenden Häuser mit Sandsäcken gesichert. Die Seidauer Straße war gegen 16:10 Uhr wieder befahrbar. (tk)

500,- € Schaden für eine Kiste Bier und 10 Flaschen Wein

Bautzen, Burgplatz
19.02.2012, zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich gestern Nachmittag gewaltsam Zugang zu  einem Keller. Aus diesem entwendeten die vermutlich durstigen Diebe einen Kasten Bier und zehn Flaschen Wein. Der dabei entstandene Schaden an der Kellertür wurde mit 500,- € angegeben. (tk)

Skoda in Bautzen entwendet

Bautzen, Dresdener Straße
18.02.2012, 18:00 Uhr – 19.02.2012, 17:15 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten von Samstag zu Sonntag in Bautzen einen roten Skoda Octavia, Baujahr 2003. Am Fahrzeug war das amtliche Kennzeichen „KM-WE 111“ angebracht. Der Wert des Fahrzeuges wird mit etwa 6.000,- € beziffert. (tk)

Kindergarten ohne Strom, Diebe stehlen Stromkabel

Ottendorf-Okrilla, Dresdener Straße
19.02.2012, zwischen 12:20 Uhr und 16:30 Uhr

Gestern Nachmittag haben unbekannte Täter ca. 900 Meter freiliegendes, spannungsführendes Kupferkabel in Ottendorf-Okrilla entwendet, welches provisorisch einen Container-Kindergarten mit Strom versorgte. Der entstandene Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt, wird aber nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Technischer Defekt – Wäschetrockner geht in Flammen auf

Kamenz, Steinbruchweg
19.02.2012, zwischen 08:30 Uhr und 09:30 Uhr

Offenbar durch ein an der Wand scheuerndes Kabel geriet ein Wäschetrockner im Untergeschoss eines Einfamilienhauses in Brand. Die Hausbewohner (w/69 und m/76) erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten sich in ambulante Behandlung begeben. Durch das Feuer kam es zu Rußablagerungen im gesamten Kellerbereich, der Schaden wird auf ca. 10.000,- € geschätzt.

Fünf Keller für drei Flaschen Wein aufgebrochen

Hoyerswerda, A.-Schweitzer-Straße
18.02.2012, 11:00 Uhr – 19.02.2012, 10:30 Uhr

Ein Hausbewohner stellte am gestrigen Vormittag fest, dass bisher unbekannte Täter über das Wochenende in fünf Kellerboxen eingedrungen waren und so 150,- € Sachschaden verursacht haben. Offenbar entwendeten sie aber nur drei Flaschen Wein, die Höhe des Stehlschadens ist nicht bekannt. (tk)
Auf glatter Fahrbahn verunfallt

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße
19.02.2012, 23:10 Uhr

Ein 19-jähriger Fahrer eines Toyota kam am späten Sonntagabend auf der Heinrich-Heine-Straße auf glatter Fahrbahn ins Rutschen. Kurz vor der Einmündung Bahnhofsvorplatz fuhr er gegen einen dort parkenden Mitsubishi und verursachte Sachschaden in Höhe von 6.000,- €. Der Fahrer des Toyota kam mit dem Schrecken davon. (tk)

Leere Stallung abgebrannt

Elsterheide, OT Neuwiese-Bergen, Alter Kirchweg
19.02.2012, 21:00 Uhr

Aus bisher noch unbekannter Ursache kam es gestern Abend in einer leerstehenden Stallung zum Ausbruch eines Brandes. In der Folge brannte das Objekt vollständig nieder. Die mögliche Brandursache wird heute durch den Brandursachenermittler erforscht, die Höhe des entstandenen Schadens ist gegenwärtig nicht bekannt. (tk)

Auch Interessant

In diesem Beitrag