Polizeibericht vom 7. November

  Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einer sexuellen Belästigung, welche am späten Montagnachmittag in Bautzen geschehen ist. Bei Einbruch der Dunkelheit soll ein unbekannter Mann an der Löbauer...

789
789

 

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einer sexuellen Belästigung, welche am späten Montagnachmittag in Bautzen geschehen ist. Bei Einbruch der Dunkelheit soll ein unbekannter Mann an der Löbauer Straße an der Bußhaltestelle Hegelstraße eine 13-Jährige zu Boden gedrückt und auf den Mund geküsst haben. Die Tat geschah zwischen 17:00 Uhr und 17:15 Uhr. Das Mädchen wehrte sich. Der dunkel gekleidete Brillenträger ließ von ihr ab und flüchtete in Richtung der Kreuzung Paul-Neck-Straße. Er war etwa 25 bis 30 Jahre alt. Durch die Tat erlitt die 13-Jährige Verletzungen am Mund.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Da die Löbauer Straße im Allgemeinen eine viel befahrene Strecke ist, haben Passanten oder Autofahrer das Geschehen möglicherweise gesehen. Zeugen, die die Tat beobachtet oder den unbekannten Mann im Umfeld der Bußhaltestelle gesehen haben, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen auch telefonisch unter der Rufnummer 03591 356-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

 

Zeugen gesucht: Radfahrerin kollidiert mit Pkw

Bautzen, Löbauer Straße und Paulistraße

06.11.2017, 13:30 Uhr

Am Montagmittag ereignete sich in Bautzen ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin. Vermutlich ohne auf den Verkehr zu achten, querte die 62-Jährige mit dem Rad von der Paulistraße die Löbauer Straße. Sie kollidierte mit einem vorfahrtberechtigten Skoda. Durch den Unfall wurde die Seniorin schwer verletzt und anschließend in ein Klinikum gebracht. Der beteiligte 74-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden betrug etwa 500 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die weitere Bearbeitung übernommen.

Zur genauen Unfallrekonstruktion werden Zeugen um Mithilfe gebeten: Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet und kann sachdienliche Hinweise machen? Diese werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 03591 367-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mu)

 

Nachbarin bedroht – Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Bautzen, Dr.-Salvador-Allende-Straße

06.11.2017, 20:35 Uhr

Montagabend rief eine 22-Jährige in Bautzen die Polizei zur Hilfe. Sie war an ihrer Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Dr.-Salvador-Allende-Straße von einem 32-jährigen Bewohner bedroht worden. Den Angaben nach soll er eine Pistole auf sie gerichtet haben. Die junge Frau schloss geistesgegenwärtig die Tür. Der Täter flüchtete und trat dabei die Glasscheibe der Haustür ein.

Mehrere Streifen des örtlichen Reviers suchten nach dem 32-jährigen Mann und ergriffen ihn wenig später in dem Wohngebiet. Er war dabei im Besitz einer Softair- sowie einer Gasdruckpistole. Eine waffenrechtliche Erlaubnis konnte er nicht vorweisen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,5 Promille. Die Beamten stellten die Schusswaffen sicher und nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)

 

Frau leblos aufgefunden

Cunewalde, An der Wolfsschlucht

07.11.2017, 05:45 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen hat ein Zeuge vor einem Wohnhaus an der Wolfsschlucht in Cunewalde eine 77-jährige Bewohnerin leblos aufgefunden. Für die Seniorin kam jede Hilfe zu spät, ein Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben keine Anzeichen für eine Straftat. Womöglich hatte die an einer Erkrankung leidende, allein lebende Frau die Orientierung verloren und es nicht zurück in ihr Haus geschafft. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (tk)

 

Die Vorfahrt nicht beachtet

S 100/K 9236 bei Nebelschütz

06.11. 2017, 09:00 Uhr

Montagmorgen sind bei Kamenz ein Ford und ein Audi zusammengestoßen. Die Kollision geschah auf der S 100 am Abzweig nach Nebelschütz. Die 29-jährige Fahrerin des Ford hatte den anderen Wagen auf der vorfahrtberechtigten Straße offenbar nicht rechtzeitig bemerkt. Dessen 43 Jahre alte Fahrerin erlitt durch den Aufprall Verletzungen und wurde zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Auch die Unfallverursacherin und ihre erst wenige Monate alte Tochter wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Beide Autos erlitten Totalschaden und wurden abschleppt. Der Sachschaden betrug nach ersten Schätzungen rund 30.000 Euro. (tk)

 

Beschädigtes Auto gesucht

Kamenz, Parkdeck am Lessingpark

06.11.2017, gegen 10:00 Uhr

Am Montagvormittag ist auf dem Parkdeck am Lessingpark in Kamenz eine 67-Jährige mit ihrem Seat gegen die Beifahrerseite eines anderen Autos geprallt. Die Seniorin verließ kurz den Ort des Geschehens, kehrte jedoch zurück, um den Schaden zu regulieren. Da war der beschädigte Wagen jedoch nicht mehr da. Die 67-Jährige informierte die Polizei. Diese sucht nun den an der rechten Seite beschädigten Pkw und bittet den Halter, sich im Polizeirevier Kamenz (Telefon 03578 352-0) zu melden. (tk)

 

Auch Interessant

In diesem Beitrag