Rick und Vanessa-Jessy Liebscher erfolgreich bei den Jugendturnieren

Die offenen Jugendturniere 2016 im Tischtennis wurden beim TuS Hohenschönhausen und beim Lichtenrader SC in Berlin ausgetragen. Mit von der Partie waren Rick Liebscher von der SG Lückersdorf-Gelenau und Vanessa-Jessy Liebscher...

861
861

Die offenen Jugendturniere 2016 im Tischtennis wurden beim TuS Hohenschönhausen und beim Lichtenrader SC in Berlin ausgetragen. Mit von der Partie waren Rick Liebscher von der SG Lückersdorf-Gelenau und Vanessa-Jessy Liebscher vom Cottbuser Tischtennis-Team. Am Samstag um 10:00 Uhr startete Rick Liebscher bei den Schülern B in der Altersklasse U13 beim TuS Hohenschönhausen in Berlin und spielte in seiner Q-TTR-Leistungsklasse.
Rick erwischte einen schlechten Start und verlor unglücklich sein erstes Einzel zum Auftakt der Gruppenphase gegen Moritz Bahr von Hertha BSC Berlin. Ab dem zweiten Spiel drehte er dann auf, gewann alle seine Spiele souverän mit 3:0 Sätzen und kehrte wieder in die Erfolgsspur zurück. Am Ende wurde Rick Gruppenzweiter und qualifizierte sich somit für die K.O.-Runde. In der K.O.-Runde konnte er seine Siegesserie fortsetzen und marschierte unaufhaltsam ins Halbfinale. Das Halbfinale gewann er mühelos mit 3:0 Sätzen. Rick zog hoch verdient in das Finale ein. Im Finale traf er dann wieder auf Moritz Bahr von Hertha BSC Berlin. Gegenüber dem Gruppenspiel konnte er sich steigern und behielt zum Schluss die Oberhand. Rick gewann am Ende das Spiel in 5 Sätzen und sicherte sich somit verdient den Sieg. Im Anschluss um 15:00 Uhr startete Vanessa-Jessy Liebscher bei den Schülerinnen A in der Altersklasse U15 beim Lichtenrader SC in Berlin.
Es wurde bei diesem Einzel-Turnier im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Es gab viele schöne und spannende Spiele zu sehen. Alle Mädels lieferten sich faire Wettkämpfe. Vanessa-Jessy Liebscher und Celina Jähnke vom SV Bau-Union Berlin lieferten sich ein sehenswertes, enges und spannenden Spiel um den 1. Platz. Es waren viele aufregende und spannende Ballwechsel zu sehen. Am Ende unterlag Vanessa-Jessy in einem spannenden 5-Satz-Spiel mit 2:3 Sätzen. Am Sonntag ging Vanessa-Jessy noch in der Altersklasse Jugend Mädchen (U18) an den Start. Auch dieses Einzel-Turnier wurde im
Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Vanessa-Jessy spielte sehr souverän und gewann alle ihre Spiele. Im letzten Spiel ging es dann um den Sieg bei
diesem Turnier. Dort traf sie wieder auf Celina Jähnke vom SV Bau-Union Berlin. Es war ein ziemlich spannendes, ausgeglichenes und umkämpftes
Spiel. Im entscheidenden 5. Satz spielte sich Vanessa-Jessy in einen wahren Spielrausch. Insgesamt war es ein abwechslungsreiches, vor allem sehr
ansehnliches und spannendes Spiel mit vielen offensiven Ballwechseln. Nach großem Kampf verlor Vanessa-Jessy den entscheidenden 5. Satz mit 9:11 und
belegte so am Ende den 2. Platz. Vanessa-Jessy kann auf ein erfolgreiches und sicherlich auch anstrengendes Wochenende zurückblicken. Am Ende kann
Vanessa-Jessy mit den beiden 2. Plätzen nach einer konzentrierten und kämpferischen Leistung mehr als zufrieden sein.

Bericht und Foto von Ines Mietzsch.

Auch Interessant

In diesem Beitrag