SV Liegau-Augustusbad gewinnt ewag-Hallenmasters

In einem bis zur letzten Minute spannenden Endrundenturnier des ewag-Hallenmasters setzte sich am Samstag in Kamenz  die Mannschaft vom SV Liegau-Augustusbad durch und wurde Hallenkreismeister der B- Junioren des WFV. Die Teams...

1366
1366

In einem bis zur letzten Minute spannenden Endrundenturnier des ewag-Hallenmasters setzte sich am Samstag in Kamenz  die Mannschaft vom SV Liegau-Augustusbad durch und wurde Hallenkreismeister der B- Junioren des WFV.

Die Teams vom SC 1911 Großröhsrdorf, vom Thonberger SC, der SG Crostwitz, der SpG Nebelschütz/Deutschbaselitz, vom TSV Pulsnitz 1920 und vom SV Liegau-Augustusbad hatten sich für diese Endrunde qualifiziert und lieferten sich von Anbeginn des Turniers packende Duelle die mitunter erst in der letzten Sekunde entschieden wurden. Zur Turnierhälfte lagen 4 Mannschaften dicht beieinander und konnten sich noch Hoffnung auf den Titel machen. So mussten die letzten Spiele über die genauen Platzierungen entscheiden. Die Mannschaft vom SV Liegau-Ausgustusbad setzte sich dank des besseren Torverhältnisses gegenüben den Fußballern aus Pulsnitz durch und wurde Sieger des ewag-Hallenmasters der B-Junioren. Und auch um Platz 3 und 4 ging es bis zum Schluß spannend zu. Im abschließenden Spiel setzten sich die Jungs aus Crostwitz gegen die vom Thonberg durch und sicherten sich somit den Bronze-Rang.

 

Endstand:

1. SV Liegau-Augustusbad 11 Punkte 11:5 Tore

2. TSV Pulsnitz 1920  11 Punkte 3:1 Tore

3. SG Crostwitz   8 Punkte 12:5 Tore

4. Thonberger SC  7 Punkte 5:7 Tore

5. SC 1911 Großröhrsdorf 2 Punkte 6:10 Tore

6. SpG Deutschabselitz/Nebels 1 Punkt  4:14 Tore

 

Bester Spieler: Florian Palme, SC 1911 Großröhrsdorf

Bester Torhüter: Johann Berndt, TSV Pulsnitz 1920

Bester Torschütz: Felix Gärtner, SG Crostwitz,  5 Treffer

Text: Andreas Lischke / WFV
Bildnachweis: Nico Morawa / WFV

 

Auch Interessant

In diesem Beitrag