Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Görlitz

Der herzlichen Einladung von Oberbürgermeister Siegfried Deinege kamen am gestrigen Abend (23.11.) Yvonne Catterfeld, Götz Schubert und die Produzentin von Molina Film, Jutta Müller, nach und trugen sich...

1361
1361

Der herzlichen Einladung von Oberbürgermeister Siegfried Deinege kamen am gestrigen Abend (23.11.) Yvonne Catterfeld, Götz Schubert und die Produzentin von Molina Film, Jutta Müller, nach und trugen sich in das „Goldene Buch“ der Stadt Görlitz ein.
Anwesend waren bei dem feierlichen Akt auch die Fernsehspielchefin des MDR, Jana Brandt, und der zuständige MDR-Redakteur Adrian Paul.
Bis Mitte nächster Woche wird das Drehteam von Wolfsland noch in Görlitz sein. Die Neißestadt war im Herbst dieses Jahres wiederholt Drehort der Teile 3 und 4 des für die ARD Degeto und MDR produzierten Wolfslandkrimis.

Zum Inhalt des Fernsehkrimis:

Ein toter Gasthof-Besitzer, seine anmutig trauernde Geliebte und ein erst vor kurzem geändertes Testament führen „Butsch“ und Viola Delbrück in „Irrlichter“ , ihrem vierten Fall, immer tiefer in ein großes Familiendrama um einen charismatischen Patriarchen und seine Söhne. „Butsch“ würde seine Kollegin am liebsten ganz aus den Ermittlungen heraushalten, zweifelt er doch daran, dass seine Partnerin überhaupt schon wieder einsatzfähig ist … Aber Viola Delbrück denkt gar nicht daran, auf ihre eigenen Wunden Rücksicht zu nehmen und macht sich vielmehr daran, die alten und neuen Wunden der Familie des toten Gasthofbesitzers Olmützer zu untersuchen.
Vor der Kamera von Timo Moritz stehen neben Yvonne Catterfeld und Götz Schubert Jan Dose als Spurensicherer Jakob Böhme, Stephan Grossmann als neuer Kommissariatsleiter und Johannes Zirner als Björn Delbrück sowie in weiteren Rollen Sascha Göpel, Franziska Petri, Johanna Gastdorf, Sergey Moya, Marko Dyrlich und Michael Kind.
„Wolfsland“ wird produziert von der Molina Film (Produzentin: Jutta Müller), im Auftrag des MDR und der ARD Degeto für Das Erste. Die Redaktion für den MDR haben Jana Brandt und Adrian Paul sowie Katja Kirchen für die ARD Degeto.
Der Sendetermin der neuen „Wolfsland”-Krimis ist für 2018 im Ersten geplant.

Foto: Stadt Görlitz

Auch Interessant

In diesem Beitrag