Schlagerstars beim Heidefest im Findlingspark Nochten

Zum fünften Mal lädt der Findlingspark am 26. August zum HEIDEFEST nach Nochten ein. Mit Lausitzer Markttag und großer Schlagerparty hat sich der letzte Augustsonntag in den vergangenen...

509
509

Zum fünften Mal lädt der Findlingspark am 26. August zum HEIDEFEST nach Nochten ein. Mit Lausitzer Markttag und großer Schlagerparty hat sich der letzte Augustsonntag in den vergangenen Jahren zu einem Höhepunkt vor allem der Schlagerfans im Lausitzer Veranstaltungskalender entwickelt.

Neben einem stimmungsvollen Bühnenprogramm mit bekannten Schlagerstars wie Tony Marshall, Andrea Martin, Thomas Lück, Andreas Holm und Steffen Jürgens erwartet die Besucher ein kunterbuntes Lausitzer Markttreiben. Über 20 Produzenten der Region bieten kulinarische Leckereien und regionaltypische Produkten aus der Lausitzer Heide. Der Markttag des regionalen Produktes wird gemeinsam mit sächsischem Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. organisiert und im Rahmen der LEADER-Entwicklungsstrategie durch den ELER-Fonds der EU-gefördert.

Und natürlich wird auch die traditionelle Heidefest-Tombola nicht fehlen. Den Besuchern des Heidefestes winken viele attraktive Preise wie Tickets für die Schlagershow in Dresden, Gutscheine für Badeparadies Krauschwitz oder eine Fahrt mit der Waldeisenbahn Muskau.

Zum HEIDEFEST-Programm: 

Tony Marshall

Er hat ein Staatsexamen als Opernsänger Herbert Anton Bloeth. Doch bekannt wurde er als Tony Marshall mit „Schöne Maid“. Die Platte, die kein geringerer als Erfolgskomponist Jack White produzierte, wurde weltweit über drei Millionen Mal verkauft und mit sechs goldenen Schallplatten ausgezeichnet. Es folgten Dutzende Schagerhits. Im kommenden Jahr will Marshall, der immer wieder auch als Opernsänger auf der Bühne stand, sein 65-jähriges Bühnenjubiläum feiern.

Holm & Lück

Als Kind sang Andreas Holm im Knabenchor der Deutschen Staatsoper in Berlin, lernte dann Friseur und wurde später Meister seines Handwerks. Irgendwann hängte er den Beruf an den Nagel und kehrte zurück zu seiner Leidenschaft: Musik. Bekannt wurde er mit Ohrwürmern wie „Siebenmal Morgenrot, siebenmal Abendrot“ und „Varadero“. Seit den 1980er Jahren tritt er im Team mit Thomas Lück auf – und zuweilen auch im Duett. Lück kennt man vor allem durch launige Schlager wie „Wo kommt der Schnee auf dem Kilimandscharo her?“ „Kurschatten“ oder „Kunigunde“. Er arbeitet als Sänger und Komponist.

Andrea Martin

Sie gilt als Powerfrau mit butterweicher Samtstimme, oder wie die Sächsische Zeitung es formulierte, die Grande Dame des Schlagers made in Lausitz. Mit ihrer Popschlagermusik ist Angelika Martin schon längst keine Unbekannte mehr am aktuellen Schlagerhimmel. Mit ihrem Hit “Im Fieber” konnte sie sich in sämtlichen DJ-Hitlisten und Schlagerradio Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz platzieren.

Steffen Jürgens

Zu Beginn seiner Karriere trat Steffen Jürgens noch unter seinem Künstlernamen Bernd Berger auf. Seit einigen Jahren ist er unter seinem bürgerlichen Namen unterwegs – und das sehr erfolgreich. Mit seinen Songs schafft er es die Massen zu begeistern und stets für einen stimmungsvollen Ohrwurm zu sorgen. Mit „Echt“, seinem neuen Album, ist Steffen Jürgens seit 2017 auf Tour.

Foto: Hans-Peter Berwig

Auch Interessant

In diesem Beitrag