Sachsen – Schlösser und Burgen

Alte Burgen, malerische Ruinen und schöne Schlösser sind nicht nur bemerkenswerte Zeugen unserer Vergangenheit, sondern auch beliebte Ausflugsziele und Aussichtspunkte. Ob halbverfallene Ruine oder in voller Pracht erhalten:...

362
362

Alte Burgen, malerische Ruinen und schöne Schlösser sind nicht nur bemerkenswerte Zeugen unserer Vergangenheit, sondern auch beliebte Ausflugsziele und Aussichtspunkte. Ob halbverfallene Ruine oder in voller Pracht erhalten: Burgen und Schlösser regen nach wie vor unsere Phantasie an.

Der neue Bildband aus dem Wartberg Verlag beschreibt über 30 Anlagen in Sachsen und nimmt den Leser mit auf eine beeindruckende Reise in die Vergangenheit.

Burgen und Schlösser gehören zu Sachsen wie Leipziger Allerlei, Dresdner Christstollen und Bautz’ner Senf. Man findet sie in ihrer ursprünglichen Bauweise, mehrfach modernisiert oder wiederaufgebaut. Die neuen Möglichkeiten, die sich seit der politischen Wende 1989 auftaten, sorgten für wieder hergestellten Glanz. Burgen und Schlösser schmücken heute weniger bedeutende Orte wie Torgau oder Rochlitz und ermutigen zur Beschäftigung mit der Landesgeschichte. Andere, wie Moritzburg, Pillnitz oder Bad Muskau ziehen Touristen aus aller Welt an. Der größte Stellenwert wird den Residenzen und Amtsschlössern der Wettiner beigemessen, zum Beispiel der Meißner Albrechtsburg oder dem Residenzschloss Dresden. Aber auch Burgen und Schlösser des niederen Adels wie Netzschau, Kriebstein oder Scharfenstein bergen sehenswerte Schätze oder sind mit berühmten Personen der Zeitgeschichte verbunden.

Obwohl Schlösser und Burgen ihre ehemalige Funktion heute weitgehend verloren haben, sind sie trotzdem keine toten Gemäuer. Im Gegenteil: Ob als Kulisse für Festspiele, Museum, Veranstaltungsorte oder schlicht Ausflugsziel – sie sind von Leben erfüllt und haben so auch heutzutage ihre Bestimmung.

Die Neuerscheinung will die Leser dazu verführen, die beschriebenen Anlagen aufzusuchen und sich mit ihrer Geschichte zu befassen. Spannend erzählt Autorin Petra Steps die Geschichte und Geschichten der Schlösser und Burgen und hat neben den historischen Fakten auch Hinweise zu Anfahrts- und Besichtigungsmöglichkeiten aufgenommen. Zu jeder Schloß- und Burgbeschreibung finden sich Fotos und Abbildungen, so dass der Leser neben einem Ausflugsführer und Geschichtsbuch auch einen Bildband in den Händen hält.

Lassen Sie sich inspirieren zu einem Sonntagsausflug oder gar einer kleinen Rundreise zu den schönsten Schlössern und Burgen in Sachsen.

Autorin: Petra Steps lebt seit ihrer Geburt in Zwickau im Vogtland. Sie ist Autorin und Herausgeberin regionaler Krimianthologien und Vorstandsmitglied im Förderverein Schloss Netzschkau.

Bibliographische Angaben:

Petra Steps, Sachsen – Schlösser und Burgen

72 Seiten mit zahlr. Farbfotos, gebunden, 16,90 €, ISBN 978-3-8313-3254-0, erhältlich überall dort, wo es Bücher gibt.

In this article