Brotprüfung der Bäckerinnung Bautzen

Die Brotprüfung der Bäckerinnung Bautzen fand kurz vor den Corona- Einschränkungen im März 2020 in der Staatlichen Studienakademie Bautzen statt. Die Preisträger des Gewinnspiels mussten lange auf Ihre...

493
493

Die Brotprüfung der Bäckerinnung Bautzen fand kurz vor den Corona- Einschränkungen im März 2020 in der Staatlichen Studienakademie Bautzen statt. Die Preisträger des Gewinnspiels mussten lange auf Ihre Preise warten – aber Anfang Juli konnte die Übergabe endlich stattfinden.

Zwanzig Innungsbetriebe gaben insgesamt 49 Brot-bzw. Brötchenproben ab. Brotprüfer Michael Isensee nahm diese Proben nach den vorgegebenen Kriterien genau unter die Lupe: Form und Aussehen, Oberflächen- und Krusteneigenschaft, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität, Geruch und Geschmack. Unterstützt wurde Michael Isensee von den Bäckermeistern Lutz Neumann, Michael Schlappa, Markus Thonig und Ulrich Bresan. Die hohe Qualität zeigt sich bei den Ergebnissen. Bei den Brötchen konnte zwölfmal das Prädikat „sehr gut“, also volle 100 Punkte vergeben werden, fünfmal gab es „gut“. Bei den Broten erreichten 22 mit „sehr gut“ die volle Punktzahl, sechsmal gab es das Prädikat „gut“.

Am Stand der IKK classic informierte Ernährungsberaterin Manuela Steinborn zu gesunder Ernährung. Die zahlreichen Besucher konnten die Brote mit Käse der Hofkäserei Vetter, Brotaufstrichen und gesunden Ölen verkosten.

Bei einem Gewinnspiel wurden attraktive Preise vom TRIXI-Park in Großschönau, der Hofkäserei Vetter und der IKK classic zur Verfügung gestellt. Den Hauptpreis, eine Übernachtung im Waldstrand Hotel inklusive Eintritt ins Trixi-Bad für ihre Familie, gewann Frau Paula Jacob aus Göda. Sie hatte ihre Teilnahmekarte zur Brotprüfung angegeben und sich dort über die Vielfalt der Brotauswahl informiert. Zur Preisübergabe in den Räumen der Kreishandwerkerschaft Bautzen kam sie mit Ihrem Sohn Moritz. Der zweite und dritte Preis, ein Gesundheitspaket der IKK classic und ein Käsepräsent der Hofkäserei Vetter gingen nach Bautzen.

In this article