Umbau des Malteser Krankenhaus St. Carolus schreitet voran

Das Schlaflabor im Malteser Krankenhaus St. Carolus stellt seinen Patienten ab sofort 10 Untersuchungsplätze zur Verfügung. Mit der Inbetriebnahme des erweiterten Schlaflabors hat die Leitung des Malteser Standortes...

275
275

Das Schlaflabor im Malteser Krankenhaus St. Carolus stellt seinen Patienten ab sofort 10 Untersuchungsplätze zur Verfügung. Mit der Inbetriebnahme des erweiterten Schlaflabors hat die Leitung des Malteser Standortes in Görlitz ein weiteres wichtiges Zukunftsprojekt umgesetzt. Die Untersuchungsplätze stehen seit 01. September 2019 auf der Fläche der ehemaligen Kurzzeitpflege im Malteser Krankenhaus Görlitz zur Verfügung. „Die technische Realisierung ist abgeschlossen“, erklärt Hans-Ulrich Schmidt, Generalbevollmächtigter des Malteser Krankenhaus St. Carolus. „Wir haben uns aufgrund der starken Nachfrage nach Schlaflaborplätzen, dazu entschlossen, die Kurzzeitpflege am Malteser Krankenhaus St. Carolus zu schließen, um Platz für das erweiterte Schlaflabor zu schaffen.  Innerhalb kurzer Zeit haben wir die technischen und strukturellen Voraussetzungen geschaffen, um die Fläche der ehemaligen Kurzzeitpflege wieder der Patientenversorgung zuzuführen.“ Die Nachfrage ist groß. Termine bis Mitte Oktober sind bereits vergeben.

Eine Einweisung ins Schlaflabor erhalten alle Patienten, die sich vorab einem Screening in der vorstationären Sprechstunde des Schlaflabor des Malteser Krankenhauses St. Carolus, oder bei einem entsprechend befähigten Arzt, unterzogen haben. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern unter folgender Tel.-Nr. zur Verfügung: 03581 72-1185.

In this article