586. Striezelmarkt wird abgesagt

Nach den Beratungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Länder zu Wochenbeginn steht nun fest: Dieses Jahr wird es keinen Striezelmarkt geben. „Auch wenn noch keine...

367
367

Nach den Beratungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Länder zu Wochenbeginn steht nun fest: Dieses Jahr wird es keinen Striezelmarkt geben. „Auch wenn noch keine konkreten Beschlüsse gefällt wurden, bedeutet dies für uns, dass wir auf lokaler Ebene eine sehr schwere Entscheidung treffen müssen“, sagt Oberbürgermeister Dirk Hilbert. „Da keine Lockerungen der Corona-Verordnungen absehbar sind – ganz im Gegenteil – und frühestens kommende Woche mit einem neuen Fahrplan zu rechnen ist, haben wir keine realistische Option mehr, den Striezelmarkt durchzuführen. Ich bedaure dies sehr, sehe aber, dass der Teil-Lockdown bisher nicht die Wirkung erzielt hat, die wir uns für die Adventszeit gewünscht haben. Das Infektionsgeschehen in Dresden, aber auch gerade in den umliegenden Landkreisen lässt keine andere Entscheidung zu.“

In this article