Bautzen: An diesen Orten gehen die meisten Handys verloren

An welchen Orten in Bautzen gehen besonders viele Handy verloren, und wie kann man ein verschollenes Smartphone per GPS orten? Hier finden Sie die Antwort.Bushaltestellen, Schulen, Cafés –...

948
948

An welchen Orten in Bautzen gehen besonders viele Handy verloren, und wie kann man ein verschollenes Smartphone per GPS orten? Hier finden Sie die Antwort.
Bushaltestellen, Schulen, Cafés – die Liste der Orte in Bautzen, an denen immer wieder herrenlose Mobiltelefone gefunden werden, ist lang. Wenn Sie wissen möchten, wo besonders viele Smartphones verlorengehen und wie Sie ein vermisstes Gerät per GPS orten können, finden Sie hier die Antwort.

Mono Bautzen
Das „Mono Bautzen“ ist einer der besten Clubs, die die Kreisstadt zu bieten hat. Beliebt sind vor allem die Ü40-Partys, die Besucher aus dem gesamten Umland anziehen. Auch die übrigen Veranstaltungen sind in der Regel gut besucht. Bei diesem hohen Besucheraufkommen bleibt es nicht aus, dass nach Toreschluss das eine oder andere Mobiltelefon liegenbleibt. Verliert man das Gerät bei einer der Ü40-Partys, ist die Chance auf ein schnelles Wiedersehen relativ gut: In den meisten Fällen werden die verschollenen Telefone beim Personal abgegeben, das sofort die nötigen Schritte einleitet

Nähcafé Lotte

Gemütlich, zwanglos und mit geschmackvollem Ambiente – so präsentiert sich das Nähcafé Lotte in der Goschwitzstraße. Die vielen positiven Bewertungen bei Google sprechen eine deutliche Sprache: Hier fühlen sich die Bautzener sichtlich wohl. Dies hat ohne Frage auch damit zu tun, dass eine Kinderspielecke vorhanden ist. Neben dem Cafébetrieb werden Nähkurse angeboten, die von Menschen aller sozialen Schichten frequentiert werden. Wenn im Nähcafé Lotte ein Mobiltelefon verlorengeht, ist die Wahrscheinlichkeit eines Totalverlustes gering: Fast immer findet das Gerät den Weg zurück zum Besitzer.

Staatliche Studienakademie

Die Staatliche Studienakademie Bautzen bietet Studenten eine hochschuladäquate Ausbildung in unterschiedlichen Fächern an. Zur Auswahl stehen unter anderem Medizintechnik, Wirtschaftsinformatik, Elektrotechnik und Finanzmanagement. Neben den Hörsälen und Seminarräumen der Studienakademie ist auch die Mensa ein Ort, an dem viele Mobiltelefone verlorengehen. Die Chancen, das Gerät wiederzubekommen, stehen 50:50. Dass der Anteil der ehrlichen Finder nicht höher ist, hat einen einfachen Grund: Da die meisten Studierenden mit wenig Geld auskommen müssen, werden gefundene Smartphones gerne weiterverkauft.

So ortet man ein verlorenes Handy ohne App

Handy orten ohne App: Dank der GPS-Technologie ist dies eine Kleinigkeit. Android-Nutzer rufen dazu die Webseite android.com/find auf und folgen den Anweisungen. Besitzer eines iPhones verwenden die Suchfunktion, die auf icloud.com/find zur Verfügung gestellt wird. Um eine Ortung durchführen zu können, muss das Zielgerät eingeschaltet sein – ansonsten wird der letzte bekannte Standort angezeigt. Unter Umständen ist eine Löschung der auf dem Gerät befindlichen Daten möglich. Wenn das Telefon sich in unmittelbarer Nähe befindet, kann man es durch das Abspielen eines lauten Klingeltons orten.

In this article