Bautzener DEBAG präsentiert neue Technik

In diesem Jahr findet die iba, die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks, corona-bedingt vom 25. bis 28. Oktober 2021 als überwiegend digitale Veranstaltung in Form der...

233
233

In diesem Jahr findet die iba, die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks, corona-bedingt vom 25. bis 28. Oktober 2021 als überwiegend digitale Veranstaltung in Form der Wissens- und Netzwerkplattform iba.CONNECTING EXPERTS statt. Auch wenn dadurch für die DEBAG Deutsche Backofenbau GmbH (DEBAG) keine klassische Vor-Ort-Messepräsentation in München möglich ist, gibt es doch zahlreiche technische Neuentwicklungen, die das Unternehmen seinen Kunden im Bereich Bäckerhandwerk, Lebensmitteleinzelhandel und Gastronomie nicht vorenthalten möchte.  

Der Ladenbackofen DECON punktet neben seinen hervorragenden Backeigenschaften mit Zusatzfunktionen wie Garen und Regenerieren. Dabei verbraucht er nachweislich bis zu 8,5 Prozent weniger Energie als vergleichbare Ladenbacköfen. Das gesamte Ofenkonzept ist perfekt durchdacht. So sorgt der patentierte Haubenaufbau des DECON für einen deutlich geringeren Ausstoß von sichtbaren Nassdampf bei allen Programmen – und damit für eine bessere Hygiene in geschlossenen Innenräumen. Möglich macht dies ein patentiertes Verfahren, bei dem dem Backschwaden dank spezieller Luftführung mehr Wärme zugeführt wird. Die Abluft kann somit mehr Wasserdampf aufnehmen und das Wasser kondensiert nicht sofort in der Ofenumgebung. Dieser patentierte Haubenaufbau ist mittlerweile Standard für nahezu alle DEBAG Ladenbacköfen.

NEU: „SealShape“-Dichtung*: mehr Wärme im Ofen, weniger Energieverlust

Die Isolierglasscheibe mit der Hochtemperaturdichtung „SealShape“ sorgt für weniger Energieverluste: Aufgrund der verbesserten Wärmedämmung verbleibt mehr Wärme im Backofen, so lassen sich auch nachhaltig die Energiekosten beim Backen reduzieren. Die leicht zu reinigende Scheibe ist bereits zum Patent angemeldet. 

Foto: DEBAG

In this article