Besucher und Fisch statt

„Endlich wieder Herbstmarkt!“, freuten sich 4.200 Besucher am Wochenende vom 11. – 12. September 2021 auf dem Hof der Biosphärenreservatsverwaltung im Malschwitzer Ortsteil Wartha. Nachdem der Höhepunkt des Veranstaltungskalenders der...

290
290

„Endlich wieder Herbstmarkt!“, freuten sich 4.200 Besucher am Wochenende vom 11. – 12. September 2021 auf dem Hof der Biosphärenreservatsverwaltung im Malschwitzer Ortsteil Wartha.

Nachdem der Höhepunkt des Veranstaltungskalenders der Verwaltung des UNESCO-Biosphärenreservats Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft drei Mal in Folge aufgrund der Corona-Pandemie entfallen musste, konnte nun endlich wieder ein buntes Markttreiben mit allerhand Darbietungen genossen werden.

Der diesjährige Herbst-Naturmarkt widmete sich ganz dem Motto „Vom Fischer und seinen Karpfen“, denn am 11. September 2021 fand die offizielle Eröffnung der Lausitzer Fischwochen sowie der Sächsischen Karpfensaison am Hofteich durch Sachsens Umweltminister Wolfram Günther auf dem Marktgelände statt. Entsprechend wurden beide Tage mit Aktionen rund um das Thema „Lausitzer Fisch“ begleitet.

Von besonderem Interesse war aber auch das Kettensägenschnitzen vom Holzbildhauer René Theurich aus Niesky, der das neue Logo der Marke „Lausitzer Fisch“ visualisierte, das Fisch-Schaubecken, die umfangreiche Pilzausstellung und das Show-Kochen von Karpfenpralinen mit André Meyer vom Bio-Berggasthof Beckenbergbaude im Festzelt. Er zauberte Karpfenpralinen und brachte so manchen Gast ins Dahinschmelzen.

In this article