Corona: Bettenabbau im Landkreis Bautzen

Nach Angaben des Landratamtes Bautzen liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz bei 339,9. Wenige Tage zuvor zitierte die Sächsische Zeitung Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU): „2G ist jetzt ein zwingendes...

1760
1760

Nach Angaben des Landratamtes Bautzen liegt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz bei 339,9. Wenige Tage zuvor zitierte die Sächsische Zeitung Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU): „2G ist jetzt ein zwingendes Muss. Die Infektionen bei den ungeimpften Menschen bestimmen diese vierte Welle“. Immer wieder verweist die Staatsregierung auf die Hospitalisierungsrate und die Bettenbelegung. Diese seien neben der Wocheninzidenz die entscheidenden Faktoren für den Gesamtumfang von Corona-Beschränkungen.

Ein Blick auf die Seiten DIVI-Intensivregister bietet jede Menge statistische Zahlen, die die massiven Einschränkungen und politischen Forderungen der Staatsregierung nach einer weiteren Verschärfung der Corona-Vorschriften in Frage stellen.

So wurden beispielsweise im Landkreis Bautzen zwischen Dezember 2020 und Oktober 2021 rund 20 Prozent der Intensivbetten abgebaut.

Aktuell (30.10.2021) werden in Sachsen 1140 Intensivbetten genutzt, davon 183 für COVID-19 Fälle. Zudem stehen in Sachsen über 700 Intensivbetten als Notfallreserve zur Verfügung.

Quelle: www.intensivregister.de

In this article