Geschlechtertrennung, Gleichheitsgrundsatz oder Gleichberechtigung?

Die Stadtverwaltung Bautzen ruft zum ersten Frauenschwimmen auf. In der Pressemitteilung wird explizit darauf hingewiesen, wenn man aus … religiösen Gründen ohne Männer schwimmen willst… Vergisst die Stadtverwaltung,...

1326
1326

Die Stadtverwaltung Bautzen ruft zum ersten Frauenschwimmen auf. In der Pressemitteilung wird explizit darauf hingewiesen, wenn man aus … religiösen Gründen ohne Männer schwimmen willst… Vergisst die Stadtverwaltung, dass wir in einer freien Gesellschaft leben, in der eben gerade Religion keinen Einfluss auf unser Leben hat. Nur durch ein konsequentes Besinnen auf den Gleichheitsgrundsatz, der vor der religiösen Freiheit steht, wird ein Staat allen Interessen gerecht.

Wortlaut Pressemitteilung: Erstes Frauenschwimmen in Bautzen

Anlässlich des Internationalen Frauentages 2019 sind Frauen und Mädchen am Dienstag, dem 12. März 2019, 18.00 bis 22.00 Uhr, zum Frauenschwimmen in das Röhrscheidtbad Gesundbrunnen in Bautzen eingeladen. Neben der Bewegung im Wasser kannst du im Bad andere Frauen kennenlernen, ins Gespräch kommen, um Netzwerke zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Egal ob du aus persönlichen, kulturellen oder religiösen Gründen ohne Männer schwimmen willst oder ob du es angenehmer findest, dich mal nur unter Frauen sportlich zu betätigen – du bist herzlich willkommen! An diesem Tag wird auch das Personal ausschließlich weiblich sein. Lass dich überraschen von kleinen Highlights anlässlich des Frauentages!

Das Angebot ist ein Gemeinschaftsprojet der Fraueninitiative Bautzen e.V., des ESF Projektes „Aufbau Bewohnerselbstorganisation“ und der Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten der Stadt Bautzen. Unterstützt wird das Projekt von der Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mbH (BBB) und gefördert von der Partnerschaft für Demokratie Bautzen (PfD).

In this article