Inzidenzwert sinkt – Feuerwerk nicht verboten

Wie das Landratsamt Bautzen mitteilte sind im Landkreis am Dienstag, 29. Dezember 2020 insgesamt 219 Coronavirus-Neuinfektionen registriert worden.28 Patienten im Alter von 57 bis 98 Jahren sind verstorben....

901
901

Wie das Landratsamt Bautzen mitteilte sind im Landkreis am Dienstag, 29. Dezember 2020 insgesamt 219 Coronavirus-Neuinfektionen registriert worden.
28 Patienten im Alter von 57 bis 98 Jahren sind verstorben. Die Zahl umfasst auch Nachmeldungen der zurückliegenden Tage. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion seit Beginn der Pandemie auf 275.  Weitere 180 Patienten gelten als genesen. 2.192 Personen sind aktuell infiziert.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 431 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. 2.773 Infizierte und Kontaktpersonen ersten Grades befinden sich derzeit in Quarantäne.
In den Kliniken im Landkreis Bautzen werden derzeit nach Meldung der Klinikleitstelle Dresden/Ostsachsen 305 Corona-Patienten behandelt, 43 davon auf einer Intensivstation.
Die 24 positiven Schnelltests der vorweihnachtlichen Testmöglichkeiten in Bautzen und Hoyerswerda sind durch einen noch am Tag vorgenommenen PCR-Test bestätigt worden.
Kontaktbeschränkungen/Ausgangsbeschränkungen – was gilt Silvester?
Kontaktbeschränkungen:Zusammenkünfte in der Öffentlichkeit und Besuche sind Silvester in maximal zwei Hausständen und maximal insgesamt 5 Personen zulässig. Kinder bis 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt. Die Polizei wird die Einhaltung der Regeln insbesondere auf beliebten Plätzen im Landkreis Bautzen massiv kontrollieren.
Ausgangssperre:Die Ausgangssperre zwischen 22 und 6 Uhr gilt nicht in der Silvesternacht.
Alkoholverbot:Das Alkoholverbot in der Öffentlichkeit gilt auch Silvester.
Feuerwerk:Das Zünden von Feuerwerk ist nicht verboten. Städte und Gemeinden können jedoch Verbote für vielbesuchte öffentliche Plätze aussprechen. Es wird geraten, auf Feuerwerk zu verzichten, da die Kliniken im Landkreis Bautzen bereits überlastet sind und die Versorgung typischer Silvesterunfälle dadurch erschwert wird.
Informationen zu den Corona-Schutz-Impfungen
Die Corona-Schutz-Impfungen haben am Sonntag, 27. Dezember 2020, auch im Landkreis Bautzen begonnen. Zunächst finden diese ausschließlich über ein mobiles Impf-Team in Krankenhäusern sowie Alten- und Pflegeheimen statt. Das zentrale Impfen im Impfzentrum Kamenz wird voraussichtlich im Laufe des Januars 2021 starten.
Das Landratsamt erreichen derzeit sehr viele Nachfragen zu Impfterminen, Besuchen mobiler Impfteams, etc. Diese können durch das Landratsamt und die Corona-Hotline des Landkreises derzeit nicht beantwortet werden, da die Zuständigkeit beim Freistaat und dem beauftragten DRK Sachsen sowie der Kassenärztlichen Vereinigung liegt. Aktuell wird das Terminmanagement für die Impfzentren vorbereitet. Impftermine sollen zukünftig online, per App oder telefonisch beantragt werden können. Das Verfahren zur Anmeldung sowie die telefonischen Kontaktdaten werden dazu rechtzeitig veröffentlicht.
Allgemeine Informationen zu den Corona-Schutz-Impfungen in Sachsen gibt es auf den folgenden Seiten:
https://drksachsen.de/impfzentrenhttps://www.coronavirus.sachsen.de/coronaschutzimpfung.html
Menschen, die als Impfhelfer arbeiten möchten, können auf der folgenden Internetseite ihre Bereitschaft signalisieren:https://www.kvs-sachsen.de/aktuell/corona-virus/impfhelfer

Aktuelle Fallzahlen
https://www.landkreis-bautzen.de/corona-pandemie-im-landkreis-bautzen.php

Gemeindestatistik
http://www.lkbz.de/coronakarte

Foto: pixabay.com

In this article