Oberlausitzer Wort des Jahres 2020 gesucht

Die neu gegründete Gesellschaft zur Erhaltung und Förderung unserer Oberlausitzer Mundart, der Lusatia-Verband e.V. und Freunde der Oberlausitzer Heimat rufen auch in diesem Jahr dazu auf, sich an der Wahl zum Oberlausitzer...

600
600

Die neu gegründete Gesellschaft zur Erhaltung und Förderung unserer Oberlausitzer Mundart, der Lusatia-Verband e.V. und Freunde der Oberlausitzer Heimat rufen auch in diesem Jahr dazu auf, sich an der Wahl zum Oberlausitzer Wort des Jahres 2020 zu beteiligen. Diese Wahl findet in diesem Jahr bereits zum 6. Male statt. Ursprünglich ging diese anfangs kleine, nur in sozialen Netzwerken vollzogene Wahl von Uwe Kruschinski aus, vielen bekannt als der „Schnatl Koarle“. Ein Heimatfreund und Mundartdichter, welcher in den alten Bundesländern seine Brötchen verdient. Mittlerweile sind die oben genannten Vereine eingestiegen, um diese Wahl bekannter zu machen. Im aktuellen Oberlausitzer Hausbuch vom Via regia Verlag Königsbrück wird ebenfalls offiziell aufgerufen, an der Wahl zum Oberlausitzer Wort des Jahres 2020 teilzunehmen. Ziel ist es dabei wieder, vom Aussterben bedrohte Wörter der Mundart zu erhalten. Hier die bisherigen Wörter der letzten Jahre: 

2015 Kließlroaffer 

2016 Hietroibratl 

2017 Abernmauke 

2018 Foarzwulle 

2019 Schnupptichl  

Vorschläge sollten bis zum 31. März 2020 an nachfolgende E-Mails ergehen: info@via-regia-verlag.de oder info@lusatia-verband.de  Gekürt werden soll das Oberlausitzer Wort des Jahres 2020 zum7. Oberlausitzer Heimattreffen des Lusatia-Verbandes e.V. am Sonntag, dem 23.8.2020 im Rahmen des großen Oberlausitzer Wochenendes. (th)

In this article